Power for the Pincha! Wie du die Balancehaltung auf den Unterarmen, bekannt als „Pincha-Mayurasana“, Schritt für Schritt rocken kannst. Willkommen beim Asana-Workshop zu Pincha-Mayurasana, der „Pfauenfeder”. Einige hassen, andere lieben den Unterarmstand, doch als Vorbereitung für den Handstand und zur generellen Stärkung des Schultergürtels und der oberen Rückenmuskulatur ist er „the king“! Ganz davon abgesehen, macht dieses Asana einfach unglaublich viel Spaß, vor allem wenn es irgendwann fließend und spielerisch in deine Yogapraxis eingebaut werden kann. Es lohnt sich also, sich auf den Weg zu machen, um „den Pincha“ zu erobern! Generell empfehle ich, vor den Variationen, die eine Rückbeuge beinhalten, den geraden Pincha zu meistern. Es mag etwas länger dauern und ist, durch den längeren Hebel der geraden Beine, auch schwerer zu balancieren, aber wir müssen für dieses Asana nicht nur starke Schultern entwickeln, sondern auch eine solide Core-Muskulatur. Sobald dieses Fundament vorhanden ist, kann man, kontrolliert und muskulär getragen vom geraden Pincha, in eine Rückbeuge fließen, ohne den unteren Rücken dabei zu komprimieren. First things first! Da bei diesem fordernden Asana der gesamte Körper eingesetzt wird, ist eine […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen