Home Magazine Jahrgang 2022 Yoga Aktuell 135 – 04/2022

    Yoga Aktuell 135 - 04/2022

    Spannendes aus der Yogapsychologie und eine achtsame Bewegungspraxis, mit der du die Qualitäten des Tigers entwickeln kannst. In unserer Sadhana-Reihe erfährst du woran du spirituelles Wachstum erkennst. Und es warten auf dich in dieser Ausgabe viele weitere Inspirationen aus Themen wie z.B. Kashmirischer Shivaismus, die Wiederkunft Christi von Yogananda etc. Wahre Entspannung, wohltuende Praxis und tiefe Erkenntnisse – bist du bereit für YOGA AKTUELL Nr. 135?

    Kennst du schon das Digital-Abo?
    Informiere dich jetzt hier!

    Du hast bereits ein Digital-Abo?
    7,90 *

    People

    Ein Tor zum inneren Himmelreich
    Maria von Blumencron ist Dokumentarfilmerin, Schriftstellerin und Referentin. Im Interview spricht sie über ihr Programm „Mystik Yoga“, über die Vision eines Heilzentrums in Mexiko und über die Aufgabe der Yoginis und Yogis unserer Zeit. Interview: Doris Iding.

    Food

    Pflanzliche Proteine
    Pflanzenbasierte Ernährung – den Tieren, dem Planeten und unserer Gesundheit zuliebe: Wissenswertes und Rezepte für alle, die sich pflanzlich ernähren möchten, sich jedoch Gedanken um ihre Proteinversorgung machen. Von Dr. med. Marie Ahluwalia.

    Yogapsychologie

    Yoga und Bedürfnisse 
    Warum ist es Bestandteil des spirituellen Weges, unsere Bedürfnisse achtsam zuzulassen, und wie können wir sie in der Welt vertreten? Eine Perspektive der integrativen Yogapsychologie. Von Martin Witthöft.

    Mein innerer Saboteur kann mich mal
    Wer sind wir – und wie viele? Jede Menge, so könnte man sagen: Wir sind eine Vielzahl von Teilpersönlichkeiten – stärkenden und schwächenden. Hier lernst du einige von den Anteilen kennen, die sich dir nur allzu gerne in den Weg stellen. Von Doris Iding.

    Yogapraxis

    Mit Yoga durch den weiblichen Zyklus
    Teil 3: die Phase der Menstruation – eine wohltuende Asana-Praxis, die das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung erfüllt. Von Nina Heitmann.

    Wild, mutig und frei wie der Tiger
    Eine achtsame Bewegungspraxis, inspiriert vom Qigong – und von der kraftvollen Präsenz des Tigers. Von Tobias Frank.

    Anatomie to go
    Fehlhaltungen in der Asana-Praxis vermeiden,Teil 3: Was du gegen eine  Rundrückentendenz tun kannst. Von Dr. med. Peter Poeckh.

    YOGATHERAPEUTISCHE Hilfe bei Schulter- und Nackenschmerzen
    Teil 5: Mobilisationsübungen, die myofasziale Spannungen ausgleichen und Entlastung bringen – letzter Teil der Reihe von Lucia Nirmala Schmidt.

    Wahre Entspannung
    Was Entspannung wirklich bedeutet, und wie du dich immer wieder in diesem Zustand verankern kannst. Von Mascha Veitsman.

    Meditation

    Meditationswege entdecken
    Teil 4: Der tibetische Buddhismus. Von Doris Iding.

    Yoga-Philosophie und Mystik

    Moderne Mystik mit Bhajan Noam: das Shabbat-Jahr
    Medizin gegen den Geist der Zeit: Besinnung auf das Echte, auf die inneren Gesetze und auf den geheimen Herzensraum. Von Bhajan Noam.

    Die Yoga-Wege der Bhagavadgita
    Teil 3: Jnana-Yoga – Philosophie als Übungspraxis. Von Eckard Wolz-Gottwald.

    Spirituelles Leben

    Die Wiederkunft Christi 
    Die Auferstehung des Christus im eigenen Inneren: über die Pflicht der Menschenseele, sich in die Stille zu begeben, um sich mit dem Göttlichen zu verbinden. Inspirationen und Erkenntnisse von Paramahansa Yogananda.

    Facetten der Liebe
    Neun Qualitäten, die die Spiritualität zum Blühen bringen. Von Florian Palzinsky.

    Sadhana – die spirituelle Praxis
    Teil 3: Merkmale einer wirkungsvollen Sadhana: Wie erkenne ich, ob ich Fortschritte in meiner spirituellen Praxis mache? Von Srila Devi.

    Entdecke das Tarot
    Neue Sichtweisen aus zeitloser Weisheit: Das Tarot regt mit seinen vielschichtigen Bilderwelten und der darin verborgenen Symbolik profunde Erkenntnisprozesse an. Von Irene Dalichow.

    Interview

    "Die innere Dynamik Gottes"
    Vivek Nath unterrichtet Sanskrit, Yoga und indische Philosophie und führt authentische Rituale durch. Im YOGA-AKTUELL-Interview spricht er über den Kaschmirischen Shivaismus als Bewusstseinsphilosophie jenseits von Trennung und über die Rolle von Ritual- und Mantra-Praxis. Interview: Srila Devi.

    Schamanismus

    Von Heimat und Freiheit
    …und dem Individuum: über uns Menschen als Gruppenwesen und Verbündete, die in ihrer authentischen Einzigartigkeit gemeinsam in Harmonie leben können. Von Iris Disse.

    Frauenheilkraft
    Teil 6: Gebärmutterreinigung mit dem Ei – wusstest du, dass Eier in eine heilsame Resonanz mit dem menschlichen Körper und insbesondere mit der Gebärmutter gehen? Von Sonia Emilia Rainbow.

    Pflanzen

    Adlerholz
    Der Duft des Himmels: Der teuerste Räucherstoff der Welt ist tatsächlich ein kostbares Gut – denn er hat ganz besondere Eigenschaften und dringt tief in die Bereiche des Unbewussten vor. Von Kevin Johann.

    Die Tierschutzseite

    Teil 18: Tötungsstationen
    Endstation Tod – durch Menschenhand: Wie Straßentiere und oft auch ehemalige Haustiere weltweit in vielen Ländern systematisch und brutal entsorgt werden. Von Nina Haisken.

    YOGA AKTUELL im Abo

    Du möchtest keine gedruckte Ausgabe mehr verpassen und in Zukunft sogar noch Geld sparen?

    Abonniere jetzt die gedruckte Yoga Aktuell und profitiere von ausgewählten Prämien, günstigeren Preisen und der bequemen Lieferung nach Hause!

    Print-Abos für Deutschland und Österreich

    Print-Abos für internationale Kunden

    Diese Ausgabe digital lesen

    Du möchtest die YOGA AKTUELL online lesen und von weiteren Vorteilen profitieren?

    Informiere dich jetzt hier über das Digital- Abo

    Du hast bereits ein YOGA AKTUELL Plus Digital-Abo? um die digitale Ausgabe der YOGA AKTUELL lesen zu können.

    Inhaltsverzeichnis

    • „Anatomie to go“: Fehlhaltungen in der Asana-Praxis vermeiden – Teil 3 VonPeter Poeckh„Anatomie to go“: Fehlhaltungen in der Asana-Praxis vermeiden – Teil 3
      Teil 3: Rundrücken – wie kommt es dazu, und wie kannst du dem entgegenwirken? Diese Serie beschäftigt sich mit ungünstigen Haltungsmustern, die in der Asana-Praxis sehr verbreitet sind. Typische Fehlhaltungen werden kurz ...
      Weiterlesen
    • Adlerholz VonKevin JohannAdlerholz
      Der Duft des Himmels: Der teuerste Räucherstoff der Welt ist tatsächlich ein kostbares Gut – denn er hat ganz besondere Eigenschaften und dringt tief in die Bereiche des Unbewussten vor. Adlerholz hat ...
      Weiterlesen
    • Bimmel-Bammel: Hörst du nicht die Glocken? VonUwe HaardtBimmel-Bammel: Hörst du nicht die Glocken?
      Der durchschnittliche Mensch kennt die Welt nur als Bewegung. Stille ist ihm fremd. Die Vorstellung, dass die gewohnten Bewegungen zum Stillstand kommen könnten, erfüllt ihn mit Schrecken. Deshalb müssen Bewegung ...
      Weiterlesen
    • Das Shabbat Jahr VonBhajan NoamDas Shabbat Jahr
      Medizin gegen den Geist der Zeit: Besinnung auf das Echte, auf die inneren Gesetze und auf den geheimen Herzensraum. Den folgenden Text schrieb ich schon vor einiger Zeit. Er ist und bleibt ...
      Weiterlesen
    • Die innere Dynamik Gottes VonSrila DeviDie innere Dynamik Gottes
      Vivek Nath unterrichtet Sanskrit, Yoga und indische Philosophie und führt als Priester authentische altindische Rituale durch. Im YOGA-AKTUELL-Interview spricht er über den Kaschmirischen Shivaismus als Bewusstseinsphilosophie jenseits von Trennung und ...
      Weiterlesen
    • Die Tierschutzseite, Teil 18: Tötungsstationen VonNina HaiskenDie Tierschutzseite, Teil 18: Tötungsstationen
      Endstation Tod – durch Menschenhand: Wie Straßentiere und oft auch ehemalige Haustiere weltweit in vielen Ländern systematisch und brutal „entsorgt“ werden. Tötungsstationen“ – schon der Ausdruck lässt einem das Blut in den Adern ...
      Weiterlesen
    • Die Wiederkunft Christi VonYOGA AKTUELL RedaktionDie Wiederkunft Christi
      Die Auferstehung des Christus im eigenen Inneren: Paramahansa Yogananda bezeichnete es als Pflicht der Menschenseele, sich in die Stille zu begeben, um sich mit dem Göttlichen zu verbinden. Wertvolle Inspirationen ...
      Weiterlesen
    • Die Yoga-Wege der Bhagavadgita – Teil 3 VonEckard Wolz-GottwaldDie Yoga-Wege der Bhagavadgita – Teil 3
      Teil 3: Jnana-Yoga – Philosophie als Übungspraxis. Der zweite der vier Yoga-Wege der Bhagavadgita wird als Jnana-Yoga bezeichnet, der Übungsweg der Yoga-Philosophie. Dabei geht Jnana-Yoga über das allgemeine Verständnis von Yoga-Philosophie weit ...
      Weiterlesen
    • Ein Tor zum inneren Himmelreich VonDoris IdingEin Tor zum inneren Himmelreich
      Maria von Blumencron ist als Dokumentarfilmerin, Schriftstellerin und Referentin bekannt. Im YOGA-AKTUELL-Interview spricht sie über das von ihr entwickelte Programm „Mystik Yoga“, über die Vision eines Heilzentrums in Mexiko und ...
      Weiterlesen
    • Entdecke das Tarot VonIrene DalichowEntdecke das Tarot
      Neue Sichtweisen aus zeitloser Weisheit: Das Tarot eröffnet mit seinen vielschichtigen Bilderwelten und der darin verborgenen Symbolik profunde Erkenntnisprozesse – und hilfreiche Perspektiven auf die jeweilige Situation, in der sich Ratsuchende ...
      Weiterlesen
    • Facetten der Liebe VonFlorian PalzinskyFacetten der Liebe
      Neun Qualitäten, die deine Spiritualität zum Blühen bringen. Wenn wir uns in unserem Leben und in der Welt umschauen – speziell im Hinblick darauf, welche Emotionen uns seit dem Frühling 2020 getrieben ...
      Weiterlesen
    • Frauenheilkraft – Teil 6 VonSonia Emilia RainbowFrauenheilkraft - Teil 6
      Gebärmutterreinigung mit dem Ei: Eier gehen in eine heilsame Resonanz mit dem menschlichen Körper und insbesondere mit der Gebärmutter. Sie können u.a. Blockaden aufspüren und negative Energien neutralisieren. Alles, was ist, ...
      Weiterlesen
    • Gesang der Stille VonSara FließGesang der Stille
      Nie ist sie nicht. Nur bleibt sie häufig unbemerkt, während ich mich nach ihr sehne und sie doch nicht aufsuche. Ihre Abwesenheit beklage, statt einfach still zu werden. Nie ist sie abwesend in ...
      Weiterlesen
    • Meditationswege entdecken – Teil 4 VonDoris IdingMeditationswege entdecken - Teil 4
      Der tibetische Buddhismus. Diese Ausprägung des Buddhismus ist wohl die bunteste. Charakterisiert wird sie durch Gebetsfahnen, zahlreiche farbenfrohe Rituale und tiefgehende Mantras und Meditationen. Das Ziel hinter all den Farben und ...
      Weiterlesen
    • Meet the Model: Angelina Quadflieg VonYOGA AKTUELL RedaktionMeet the Model: Angelina Quadflieg
      Angelina Quadflieg ist auf dem Cover dieser Ausgabe und strahlt genau das aus, woran sie fest glaubt: den besonderen Funken, den Yoga im Inneren zu entfachen vermag. Mehr darüber erzählt ...
      Weiterlesen
    • Mein innerer Saboteur kann mich mal VonDoris IdingMein innerer Saboteur kann mich mal
      Wer sind wir – und wie viele? Jede Menge, so könnte man sagen: Wir sind eine Vielzahl von Teilpersönlichkeiten – stärkenden und schwächenden. Hier lernst du einige von den Anteilen kennen, die ...
      Weiterlesen
    • Mit Yoga durch den weiblichen Zyklus – Teil 3: Die Phase der Menstruation VonNina HeitmannMit Yoga durch den weiblichen Zyklus - Teil 3: Die Phase der Menstruation
      Sie kommt zu spät, zu früh, unregelmäßig oder unpassend. Wird bang herbeigesehnt, wenn wir fürchten, ungewollt schwanger zu sein, oder mit Enttäuschung registriert, wenn wir uns sehnlich ein Baby wünschen: ...
      Weiterlesen
    • Pflanzliche Proteine VonMarie AhluwaliaPflanzliche Proteine
      Pflanzenbasierte Ernährung – den Tieren, dem Planeten und unserer Gesundheit zuliebe: Wissenswertes und Rezepte für alle, die sich pflanzlich ernähren möchten, sich aber Gedanken um das Thema Proteinversorgung machen. In der westlichen Ernährung ...
      Weiterlesen
    • Sadhana: Die spirituelle Praxis – Teil 3 VonSrila DeviSadhana: Die spirituelle Praxis - Teil 3
      Merkmale einer wirkungsvollen Sadhana: Wie erkenne ich, ob ich Fortschritte in meiner spirituellen Praxis mache? Der Meister sagte oft: Wenn du einen Samen pflanzt und ihn dann immer wieder ausgräbst, um ...
      Weiterlesen
    • Von Heimat & Freiheit VonIris DisseVon Heimat & Freiheit
      … und dem Individuum: über uns Menschen als Gruppenwesen und Verbündete, die in ihrer authentischen Einzigartigkeit gemeinsam in Harmonie leben können. Ein Kolibri ist in unser Dschungelhäuschen geflogen. Es ist drei ...
      Weiterlesen
    • Wahre Entspannung VonMascha VeitsmanWahre Entspannung
      Was genau verstehen wir eigentlich unter Entspannung, und deckt sich diese Vorstellung mit echter Entspannung? Und vor allem: Wie kann man zu einem nachhaltig entspannten Menschen werden, der sich immer wieder ...
      Weiterlesen
    • Wild, mutig und frei wie der Tiger VonTobias FrankWild, mutig und frei wie der Tiger
      Eine achtsame Bewegungspraxis, inspiriert vom Qigong – und von der kraftvollen Präsenz des Tigers. Sein Aussehen ist königlich. Und er verfügt über unbändige Kraft. Der Tiger ist ein beeindruckendes Raubtier. Vielleicht fragst ...
      Weiterlesen
    • Yoga und Bedürfnisse VonMartin WitthöftYoga und Bedürfnisse
      Warum ist es ein Bestandteil des spirituellen Weges, unsere Bedürfnisse achtsam zuzulassen? Wie können wir sie in der Welt vertreten, und wie unterscheidet man echte Bedürfnisbefriedigung von Kompensationsverhalten? Eine Perspektive ...
      Weiterlesen
    • Yogatherapeutische Hilfe bei Schulter- und Nackenschmerzen, Teil 5 VonLuNa SchmidtYogatherapeutische Hilfe bei Schulter- und Nackenschmerzen, Teil 5
      Teil 5: Mobilisationsübungen, die myofasziale Spannungen ausgleichen und die Schulter- Nacken-Region entlasten können. Mit diesem letzten Artikel schließe ich die Serie ab, in der es um Übungen zur Entlastung für Schultern ...
      Weiterlesen

    Das könnte dich auch interessieren

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    1. Geltungsbereich

    Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.

    Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

    Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

    2. Vertragsschluss

    Der Kaufvertrag kommt zustande mit Yoga Verlag GmbH.

    Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

    3. Einsicht in den Vertragstext

    Der Vertragstext wird gespeichert. Sie können die allgemeinen Vertragsbedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen.

    4. Zeitschriftenabonnement (Print)

    Zeitschriftenabonnements werden im Abonnement, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf entfaltet keine Wirksamkeit für bereits erhaltene, sondern nur für zukünftige Lieferungen.

    5. Abonnement-Verlängerung bzw. -Kündigung

    1. Ein bestehendes Probe-Abonnement (3 Hefte) geht automatisch in ein 1-Jahres-Abo (6 Hefte pro Jahr) über, wenn nicht 14 Tage nach Erhalt der dritten Probeabonummer schriftlich gekündigt wurde.
    2. Ein bestehendes 1-Jahres-Abonnement (6 Hefte) verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht sechs Wochen vor Bezugsende eine schriftliche Kündigung erfolgt.
    3. Ein bestehendes 2-Jahres-Abonnement (12 Hefte) verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht sechs Wochen vor Bezugsende eine schriftliche Kündigung erfolgt.
    4. Ein bestehendes Geschenk-Abonnement (6 Hefte) endet automatisch nach einem Jahr.
    5. Ein bestehendes Flexible-Abo verlängert sich automatisch alle zwei Monate um eine weitere Ausgabe. Das Flexible-Abo kann jederzeit gekündigt werden.


    6. Lieferung und Versandkosten

    1. Die Lieferung erfolgt, sofern nicht anders vereinbart, an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt.
    2. Angaben über die Lieferzeit sind nur verbindlich, wenn wir Ihnen einen bestimmten Liefertermin ausdrücklich zugesichert haben.
    3. Abo-, Bücher- und Zeitschriftensendungen innerhalb Deutschlands sind versandkostenfrei
    4. Teil- oder Nachlieferungen sind versandkostenfrei.
    5. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir Versandkosten, deren jeweilige Höhe Sie auf der Bestellübersichtsseite entnehmen können. Ausgenommen hiervon sind Zeitschriften-Abonnements.

    Adressänderungen sind uns unverzüglich mitzuteilen.

    7. Eigentumsvorbehalt

    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller bestehenden Ansprüche gegenüber dem Besteller im Eigentum der Yoga Verlag GmbH.

    8. Zahlungsbedingungen

    In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

    1. Vorkasse: Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separater E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
    2. Kreditkarte: Mit Abgabe der Bestellung geben Sie Ihre Kreditkartendaten an. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber wird unmittelbar nach Versendung der Ware die Zahlungstransaktion automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet.
    3. SEPA-Lastschriftverfahren: Mit Abgabe der Bestellung erteilen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden wir Sie informieren (sog. Prenotification). Mit Einreichung des SEPA-Lastschriftmandats fordern wir unsere Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird automatisch durchgeführt und Ihr Konto belastet. Die Kontobelastung erfolgt nach Versand der Ware.
    4. PayPal: Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal nach Versendung der Ware automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
    5. Sofort by klarna: Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Sofort GmbH weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Sofort bezahlen zu können, müssen Sie über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Sofort durchgeführt und Ihr Konto belastet.

    Kunden mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands können nur per Kreditkarte (VISA, MASTER, AMEX), PayPal oder Vorauskasse bezahlen. Die Yoga Verlag GmbH behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

    Wir behalten uns zudem das Recht vor, bei Abonnement-Verträgen die Abo-Preise entsprechend den eingetreten Kostensteigerungen aufgrund von Steuererhöhungen, Wechselkursschwankungen oder Materialpreissteigerungen zu erhöhen. Die Preiserhöhung tritt jedoch erst bei der automatischen Abo-Erneuerung in Kraft und wird dem Abonnenten rechtzeitig mitgeteilt, so dass dieser gegf. von seinem Rücktrittsrecht gebrauch machen kann.

    9. Haftung

    1. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).
    2. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
      • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
      • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
      • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
    3. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

    10. Transportschäden

    Für Verbraucher gilt:
    Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

    Für Unternehmer gilt:
    Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

    11. Gewährleistung und Garantien

    Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.