Altern wir mit Yoga und Meditation gelassener? YOGA AKTUELL befragte Menschen aus verschiedenen Kontexten und Altersgruppen, wie Yoga ihnen hilft, entspannt dem Alter entgegenzugehen Gertrud Hirschi (69) lebt in der Schweiz und ist Autorin zahlreicher Bücher zum Thema Mantras, Mudras und Yoga. YOGA AKTUELL: Wie Sie werden bald 70 Jahre. Welche Rolle hat Yoga im Verlauf Ihres Lebens gespielt? Gertrud Hirschi: Eine sehr große Rolle, da ich ja Yoga zu meinem Beruf machte – er war wohl meine Berufung. Yoga veränderte auch meine Gedanken und Überzeugungen, und ich setzte neue Prioritäten. Und – das Wichtigste – er wurde mein Begleiter und Wegweiser auf meinem spirituellen Weg. Hat Yoga Ihre innere Einstellung in Hinsicht aufs Altwerden verändern und auch unterstützt? Wenn ja, wie? Ich glaube, dass ich durch Yoga mit meiner Vergänglichkeit besser umgehen kann, dass ich das Alter und seine Herausforderungen besser akzeptieren und angehen kann. Zudem habe ich im Yoga gelernt, meine Gedanken zu meistern – ich denke hauptsächlich nur an das, was mir guttut. Welche Rolle hat die körperbezogene Yogapraxis besonders beim Älterwerden gespielt? Die Beweglichkeit und auch […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein