„Yoga ist eine Revolution, und wir sind alle von Geburt an Rebellen“, sagt Vinyasa-Lehrer Octavio Salvado. Im Interview mit YOGA AKTUELL spricht er über Mut und Demut, über den Sieg der Liebe über die Angst und über die Bereitschaft, das Unbekannte zu umarmen   Octavio Salvado ist ein Krieger des Lichts, der durch Yoga eine neue Welt erschaffen will. Geboren in Australien, folgte Octavio in seiner Jugend dem Traum von Fußball, Bier und Autos. Doch eines Tages beschloss er, seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Diese führte ihn nach Indien, wo er seine Liebe und Leidenschaft für die alten Yogaschriften und -weisheiten entdeckte. Seitdem führt der 35-jährige Vinyasa-Lehrer eine friedvolle Revolution, versucht den größten Feind der Menschheit zu besiegen, gegen Dämonen zu kämpfen und den Schatz zu bergen, der tief im Inneren eines jeden verborgen liegt. YOGA-AKTUELL-Autorin Nina Schweser hat den Rebell des Yoga auf dem „Bali Spirit Festival“ zum Interview getroffen.   Interview YOGA AKTUELL: Was bedeutet Revolution für dich?Octavio Salvado: Revolution bedeutet für mich, nicht mit dem Ist-Zustand zufrieden zu sein und den Mut und die Dreistigkeit […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein