Eine idealer Ort zum Erholen: Getreu dem Motto „Klein aber oho“ ist die Ayurveda-Oase des Ayurveda-Centers bei Freiburg etwas wirklich Besonderes

Dass es keine Zufälle gibt, steht für Ingrid Ringeling fest – zumindest, was die Fügung bezüglich ihres Ayurveda Yoga Centers betrifft. Die Heilpraktikerin befand sich mehr oder weniger auf dem Weg, den Mietvertrag für Räume in Hinterzarten zu unterschreiben, in denen sie Gäste mit ayurvedischen Behandlungen verwöhnen wollte, als sie am Morgen vor der Vertragsunterzeichnung noch einmal zufällig in die Immobilienanzeigen ihrer Tageszeitung schaute.

Darin offerierte ein Fliesenleger aus dem Schwarzwald ein Haus, welches heute als Ayurveda Yoga Center gestressten Menschen als Oase der Ruhe dient. Der Besitzer des Hauses war so angetan von der Idee, dass in dem kleinen Ort Oberried eine Ayurveda-Oase entstehen sollte, dass er den Umbau des Hauses zusammen mit Frau Ringeling überlegte und sie in ihrem Anliegen, einen Ort der Erholung zu schaffen, vollends unterstützte. Das kleine, an einem Hang gelegene, einladend wirkende Haus, welches erst durch steile Treppen von einem liebevoll angelegten Garten erklommen werden will, befindet sich in dem staatlich anerkannten Erholungsort Oberried, eingebettet in der typischen Landschaft des Schwarzwaldes, im Dreisamtal.

Die Lage bietet einiges: Feldberg, Titisee, Schluchsee, Elsaß oder die Schweiz. Alles ist schnell erreichbar und auch das kleine romantische Studentenstädtchen Freiburg liegt nur 10 Minuten entfernt. Aber auch für diejenigen, die sich mit der unmittelbaren Umgebung zufrieden geben, ist bestens gesorgt. Nur wenige Schritte von der Haustüre entfernt fangen verschiedene Wanderwege an, die einen wunderschönen Ausblick gewähren und das Auge verwöhnen.

Und wer sich gar nicht aus dem Haus fortbewegen möchte, dem bietet sich ein entspannender Blick auf liebliche Berge, gesunde Bäume, satte Wiesen und alte Bauernhöfe.

Anzeige

Gemessen an vielen großen Ayurveda Häusern und Wellnesshotels, die ayurvedische Anwendungen anbieten, handelt es sich bei dem Ayurveda Yoga Center um eine Oase ganz besonderer Art. Das liegt daran, dass es hier nur drei Zimmer gibt, in denen Gäste untergebracht werden können. Dadurch ist die Betreuung sehr persönlich.

Aber gleichzeitig wahrt Ingrid Ringeling immer wieder den notwendigen Abstand, damit die Gäste sich ganz und gar auf sich selbst besinnen können. Sie serviert den Gästen die ayurvedischen Speisen, bei Sonnenschein auf der Terrasse, bei Regen und Schnee im Esszimmer, lässt sie dann aber in Ruhe, damit sie sich ganz im Sinne des Ayurveda auf das Essen konzentrieren können und nicht durch ein Gespräch abgelenkt werden. Auch auf Fernseher und Telefon auf den Zimmern ist verzichtet worden, damit man sich der inneren und äußeren Reinigung vollends hingeben kann und sich nicht unnötig ablenkt.

Die einzelnen Gästezimmer selbst sind sehr geschmackvoll und liebevoll eingerichtet, so dass es immer wieder etwas Schönes zu entdecken gibt, was die Sinne entfreut. Der Boden ist mit Fließen belegt, was im Sommer schön kühl wirkt und im Winter durch die Fußbodenheizung angenehm warm ist. Richtig warm aber wird es einem am Kamin, an dem man verregnete Abende verbringen kann oder bei den köstlichen ayurvedischen Mahlzeiten, die Ingrid Ringeling ihren Gästen bereitet. Diese sind abwechselungsreich und zeigen, wie köstlich und kreativ man auch im Ayurveda kochen kann.

Innere und äußere Reinigung
Auch die verschiedenen ayurvedischen Behandlungen wärmen den Gast. Angefangen von einzelnen Behandlungen kann man sich hier einen einzigen Tag verwöhnen lassen, um vielleicht erste Erfahrungen mit Ayurveda zu sammeln oder um sich einfach einmal von anderen umsorgen zu lassen. Gerade für Menschen in Heilberufen sind solche kurzzeitigen Rückzugsoasen eine Notwendigkeit, denn wer stets nur gibt, muss auch darauf achten, dass seine eigenen Batterien wieder neu aufgefüllt werden.

Es gibt aber auch immer wieder Menschen, die einen solchen „Tag zum Wohlfühlen“ geschenkt bekommen. Sie lernen dann hier kennen – und manche sogar lieben –, was ihnen vielleicht vorher fremd und suspekt erschien. Wer gleich mehrere Tage neue Kraft schöpfen möchte, kann sich auch für drei oder sieben Tage hierhin zurückziehen und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen und entgiften lassen. Solche Tage beinhalten unter anderem ayurvedisch-vegetarische Vollverpflegung, ayurvedische Kräutertees, medizinische Konsultationen, individuelle Behandlungen, Ölmassagen, Bein-, Fuß-, und Kopfmassagen, Dampf- oder Kräuterbäder sowie Yoga, Entspannung und Meditation.

Darüber hinaus bietet das Haus auch eine an die Pancha Karma Kur angelehnte Reinigungs- und Regenerationskur an, die von Ingrid Ringeling selbst geleitet wird. Ingrid Ringeling ist Heilpraktikerin und studierte ayurvedische Medizin bei Dr. S.N. Gupta aus Indien (Mahindra) und Dr. Vasant Lad (USA).
Neben den verschiedenen ayurvedischen Behandlungen bietet das Haus auch unterschiedliche Kurse und Ausbildungen an. Dazu zählen unter anderem Yogakurse für Erwachsene und Kinder, Koch- und Ernährungskurse, aber auch ayurvedische Fortbildungskurse, bei denen Ingrid Ringeling, die auch als Ayurveda-Dozentin am VPT (Verband Physikalische Therapie) mit Unterrichtstätigkeit in verschiedenen Bundesländern doziert, ihre Teilnehmer in die Wissenschaft vom langen Leben einführt. Das aktuelle Programm kann man sich jederzeit zusenden lassen.

Mehr Info
www.ayurveda-center-freiburg.de

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei