Ayurvedisches Hausmittel für den Hausgebrauch von Ayurveda- Arzt Dr. Balaji També

Dem feinen Geschmack und dem Aroma von Zitronengras begegnet man häufig in verschiedenen Kräutertees. Bei regelmäßiger Anwendung ist Zitronengras ein nützliches Hausmittel, welches die Verdauung fördert und lindernd bei vielen Beschwerden hilft.

Innere Anwendung

  • Zur Verbesserung der Verdauung und Entwässerung; als Anregung zum Schwitzen, welches hilfreich ist bei Fieber oder starker Verschleimung: 1 Tl. Zitronengras auf 1 Tasse kochendes Wasser geben, den Tee ziehen lassen und während oder nach der Mahlzeit trinken.
  • Bei Menstruationsstörungen, Erbrechen, Durchfall: schwarzen Pfeffer dem oben beschriebenen Tee beigeben.
  • Bei Husten und Erkältung: 4-5 Blätter Zitronengras klein mahlen und kochendem Wasser mit normalem Schwarztee hinzufügen. Dieser Tee kann auch mit Milch getrunken werden und hat einen sehr angenehmen Geschmack.
  • Gegen Blähungen und bei Krämpfen im Magen-Darmbereich: 3-6 Tropfen Zitronengrasöl mit Zucker verzehren.

Äußere Anwendung

  • Bei rheumatischen Gelenkbeschwerden, Hexenschuss, Verstauchung, zur Heilung von Wunden und gegen Läuse: Zitronengras mit Wasser in einem geschlossenen Topf mindestens 10 Minuten lang kochen. Den Sud anschließend auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Zur Stimulierung des Blutkreislaufs bei Rheuma, neuralgischen Schmerzen, Verstauchungen: Zitronengrasöl mit doppelter Menge Kokosnussöl mischen und lokal auftragen. In chronischen Fällen kann es unverdünnt verwendet werden.

Hinweis: Die Empfehlungen ersetzen keinen Arztbesuch.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei