In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Mit nackten Füßen zu gehen, ist etwas ganz Natürliches. Eigentlich. Aber leider haben wir es, wie so vieles andere, verlernt. Wir können uns diese zutiefst archaische Erfahrung jedoch Schritt für Schritt zurückerobern und dadurch ein neues Gefühl von Freiheit erleben. Es passierte letzten Sommer: Der Mann, der mir im Park entgegenkommt, schaut mich erstaunt an und ruft spontan aus: „Sie sind aber mutig!“ Ich lächle ihn verschmitzt an und antworte: „Probieren Sie es doch auch mal aus! Da vorne ist eine Wiese.“ „Nein, nein“, antwortet er argwöhnisch und geht zügig weiter. Auch ich gehe weiter. Allerdings langsam, barfuß, Schritt für Schritt – und genieße jeden einzelnen davon. Begegnungen wie diese habe ich häufig, wenn ich während der warmen Jahreszeit barfuß gehe. Meistens sind es Männer, die mich ansprechen und mein Barfußgehen als mutig beschreiben. Es mir nachzutun, trauen sie sich nicht. Zumindest nicht in meiner Gegenwart. Auf dem Land aufgewachsen, empfand ich Barfußgehen früher als selbstverständlich. Ich liebte es! Mit dem Erwachsenwerden und besonders mit dem Umzug in die Stadt habe ich es vergessen. Wie so vieles, was mich mit […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein