Das Projekt „Gaiatreeschool“ steht für interkulturelle Begegnungen im Zeichen des Yoga und für Schulen nach ganzheitlich-integralem Konzept – in Indien wie auch in Europa. Gemeinsam mit seiner Frau Anke beginnt Mike Narada Wohne kurz nach der Wende damit, im Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen sogenannte Schkolas, freie Schulen nach einem ganzheitlich-integralen Konzept, zu gründen. Jahre später führt das Paar seine gemeinnützige Arbeit während einer vierjährigen Auszeit in Indien mit zahlreichen Bildungsprojekten in Odisha weiter. Immer dient ihnen der Yoga dabei als verbindende Idee für die interkulturelle Zusammenarbeit: Sie gründen einen Ashram, eine Stiftung und eine Schule und verantworten Yoga- und Meditationscamps, Workshops und Yogalehrerausbildungen in Deutschland, Indien und Thailand. Gemeinnützige Arbeit in Europa: Gaiatreeschool e.V. Als ich Mike Narada Wohne im Juni 2017 im Meditationszentrum Mahabodhi in Leh (Ladakh, Indien) zum ersten Mal treffe, ahne ich noch nichts von seiner vielseitigen gemeinnützigen Arbeit, geschweige denn davon, dass wir uns in Deutschland nochmals über den Weg laufen werden. Schon wenige Monate nach unserer ersten Begegnung schlendere ich gemeinsam mit Mike über den von ihm gegründeten Birkenhof-Ashram im äußersten Zipfel Deutschlands. Er ist Sitz des […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen