In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Die ayurvedische „Morgenroutine“ ist ein guter Start in den Tag: Wie Sie direkt nach dem Aufstehen schon etwas für Ihr Wohlbefinden tun können Die ayurvedische Gesundheitslehre Svasthavrtta hat eine Menge guter Tipps auf Lager, die uns helfen, mehr Vitalität, Gesundheit und Lebensqualität für unseren Alltag zu gewinnen. Mit morgendlichen Reinigungsübungen befreit sich der Organismus von Stoffwechselschlacken, abendliche Ölrituale dienen der Regeneration und Verjüngung. Damit finden Körper und Geist auf typgerechte Weise Erfüllung und können sich ohne Dogma oder asketischen Verzicht von all jenen Belastungsfaktoren befreien, die sonst zu vielfältigen Beschwerdebildern, zwanghaften Verhaltensformen oder Süchten führen können. Mit der Morgenroutine fit in den Tag Die ayurvedische Morgenroutine, Dinacharya, beschreibt ein umfassendes Reinigungsprogramm, das weit über das bei uns übliche Duschen und Zähneputzen hinausgeht. Durch wirkungsvolle Maßnahmen wie Zungeschaben, Ölgurgeln, Ölmassage und Yoga werden alle Sinnesorgane geöffnet und sensibilisiert. Das Verdauungsfeuer (Agni) wird angeregt, die Ausscheidungen werden gefördert, und der Geist wird geklärt und gestärkt. Somit ist die ayurvedische Morgenroutine ein direkt spürbares Fitnessprogramm, das einen dynamischen und gesunden Start in den Tag ermöglicht. Früh aufstehen In der ayurvedischen Morgenroutine wird ein frühes Aufstehen empfohlen. In der indischen Tradition steht der Yogi vor Sonnenaufgang auf, um mit seiner täglichen Reinigungszeremonie zu beginnen, denn hier sind die positiven Prana-Kräfte besonders stark ausgeprägt. Den Stoffwechsel ankurbeln Trinkt man direkt nach dem Aufstehen zwei bis drei Gläser warmes Wasser, wird die Verdauung und Ausscheidung angeregt. Nach der Stuhlentleerung kann ein kleines, den persönlichen Bedürfnissen entsprechendes Meditations- und Yogaprogramm ausgeübt werden. Manche Menschen können morgens noch nicht auf die Toilette gehen, um den Darm zu entleeren. In diesem Falle sollte die Morgenroutine unbedingt regelmäßig praktiziert werden, um den Ausscheidungsimpuls zu verstärken. Zungeschaben und Ölziehen gehören zur vollständigen Mundhygiene Im Ayurveda reinigen wir morgens den Mundraum besonders gründlich. Neben dem Zähneputzen werden auch eine Zungenreinigung und eine […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: