Die ayurvedische „Morgenroutine“ ist ein guter Start in den Tag: Wie Sie direkt nach dem Aufstehen schon etwas für Ihr Wohlbefinden tun könnenDie ayurvedische Gesundheitslehre Svasthavrtta hat eine Menge guter Tipps auf Lager, die uns helfen, mehr Vitalität, Gesundheit und Lebensqualität für unseren Alltag zu gewinnen. Mit morgendlichen Reinigungsübungen befreit sich der Organismus von Stoffwechselschlacken, abendliche Ölrituale dienen der Regeneration und Verjüngung. Damit finden Körper und Geist auf typgerechte Weise Erfüllung und können sich ohne Dogma oder asketischen Verzicht von all jenen Belastungsfaktoren befreien, die sonst zu vielfältigen Beschwerdebildern, zwanghaften Verhaltensformen oder Süchten führen können. Mit der Morgenroutine fit in den Tag Die ayurvedische Morgenroutine, Dinacharya, beschreibt ein umfassendes Reinigungsprogramm, das weit über das bei uns übliche Duschen und Zähneputzen hinausgeht. Durch wirkungsvolle Maßnahmen wie Zungeschaben, Ölgurgeln, Ölmassage und Yoga werden alle Sinnesorgane geöffnet und sensibilisiert. Das Verdauungsfeuer (Agni) wird angeregt, die Ausscheidungen werden gefördert, und der Geist wird geklärt und gestärkt. Somit ist die ayurvedische Morgenroutine ein direkt spürbares Fitnessprogramm, das einen dynamischen und gesunden Start in den Tag ermöglicht. Früh aufstehen In der ayurvedischen Morgenroutine wird ein frühes […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen