Die Frage, ob Jesus ein Yogi war und Elemente aus dem Yoga lehrte, eröffnet eine ganz neue Sichtweise seiner Lehren. Paramahansa Yogananda gibt erstmals Einblicke in den verborgenen Yoga der Evangelien Paramahansa Yogananda, Kriya-Yoga-Meister mit immensem Einfluss auf die Verbreitung des Yoga im Westen, Gründer der Self-Realization Fellowship und als Verfasser der berühmten „Autobiographie eines Yogi“ für Millionen von Lesern weltweit eine Quelle der Inspiration, beschäftigte sich eingehend mit Jesus und seinen Lehren. Im Jahr 2004 wurden seine Diskurse zu den Evangelien zusammengefasst in zwei Bänden unter dem Titel ”The Second Coming of Christ: The Resurrection of Christ Within You” veröffentlicht. Als Auszug aus diesem insgesamt über 1700 Seiten starken Werk erschien später „The Yoga of Jesus: Understanding the Hidden Teachings of the Gospels”. Dieses Buch liegt seit Mai 2009 auch auf Deutsch vor. Wenn jemand vom „Yoga Jesu” spricht, mag manch ein Christ (hier im herkömmlichen Sinne verwendet als Bezeichnung für jede der christlichen Kirche angehörende Person; Yogananda versteht unter „Christ“ im eigentlichen Sinne hingegen jeden, der das Christusbewusstsein realisiert hat) den Versuch unterstellen, Jesus etwas Fremdes überzustülpen oder ihn zur Propagierung eines ihm fernliegenden Konzepts zu instrumentalisieren. Yogananda legt hingegen dar, dass die östlichen, insbesondere die indischen Lehren Jesus grundlegend prägten und vielmehr die Verwestlichung, die an Jesus vollzogen wurde, irreführend ist und nicht zum Verständnis seiner Person und Mission beiträgt. Bevor wir darauf später näher eingehen, soll jedoch eine Aussage hervorgehoben werden, die gleichzeitig immer mitbedacht werden muss, um den Eindruck zu vermeiden, dass es hier um irgendeine Form der Trennung oder des Für-sich-Beanspruchens geht: Die essenzielle Einheit aller LehrenYogananda findet ein sehr schönes Bild, um zum Ausdruck zu bringen, dass in ihrem Kern alle Lehren die gleiche Wahrheit besagen, auch wenn sie sich auf den ersten Blick scheinbar voneinander unterscheiden: „Die reinen silbergoldenen Strahlen der Sonne […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: