So ungewöhnlich wie der Name ist auch das tolle Wohlfühl-Ambiente. Und der Ayurveda hier ist nicht bloß eine Lightversion: ein Spa Resort, das zweifellos zu den Besten gehört

In dem kleinen, malerischen Ort Haldensee vor der Bergkulisse des Tiroler Tannheimer Tals liegt das Hotel „….liebes Rot Flüh“, das bereits seit drei Generation neue Maßstäbe in Sachen Luxus, Komfort und Verwöhn-Ambiente bietet. Bereits im 17. Jahrhundert wurde ein Raum des damals urigen Bauernhaus als Gaststube genutzt. In der Zwischenzeit wurde das Wahrzeichen abgetragen und durch einen Neubau ersetzt, für den nur natürliche Bau- und Ausstattungsmaterialien verwendet wurden. Heute steht das Hotel als Inbegriff für das Nonplusultra im Spa- und Wellnessbereich. Bereits beim Betreten von „Cinderellas Schloß“, dem Spabereich, der das Haus weit über die Grenzen Österreichs zu einem der besten Wellnesshotels machte, erschließt sich dem Gast auf mehreren Ebenen auf 2500 Quadratmeter eine opulente Fülle und Liebe zum Detail und ein besonderes Erlebnis für alle Sinne. So zieht der Duft von ätherischen Ölen über malerische Wendeltreppen hinauf zu dem trutzigen Türmchen des Schlosses und ganz unten in der märchenhaften Grotte des Hauses sprudelt ein Whirlpool, in dem sich frisch Verliebte besonders gerne aufhalten. Ein Wasserfall plätschert am Fels entlang in die bezaubernde, wie eine Tropfsteinhöhle anmutende König Ludwig Grotte, eines der Highlights in der beeindruckenden Saunawelt. Aber auch das Astral-Dampfbad, orientalisches Rasul-, alchemistisches Dampfbad, finnische Sauna, türkisches Dampfbad, Eisgrotte und Tannenzapfen-Sauna sind beliebte Aufenthaltsorte der Gäste.

Im Herbst diesen Jahres wartete das Hotel mit einer weiteren Sensation auf und eröffnete die „Shiva Spa World“. Man betritt diesen Bereich durch ein indisches Tor, hinter welchem sich ein verträumter Seerosenteich eröffnet. Im Zentrum des Bereiches befindet sich der in weißem Naturstein gestaltete 180 qm große „AYURVEDA TEMPEL“, bestehend aus vier multifunktionalen, mit edelsten Materialien ausgestatteten Treatment Kabinen. Jede davon verfügt über eine Beratungszone, Dampfdusche und ein Behandlungszentrum. Zu den einzelnen Behandlungsräumen geht man über weiße Natursteinplatten, die in einem Seerosenteich etabliert wurden. Durch die Reduktion auf das Wesentliche – und dies auf höchstem gestalterischen Niveau – fällt es leicht, dass Körper, Seele und Geist hier schnell zur Ruhe kommen.

Mit der Eröffnung der „Shiva Spa World“ hat das Hotel „….liebes Rot Flüh“ auch seine Ayurvedaangebote erweitert und möchte seinen Gästen in diesem äußerst ästhetischen Rahmen auch ebenso erstklassigen Ayurveda anbieten. Hierzu hat sich die Familie Huber, die das Hotel „…liebes Rot Flüh“ in der dritten Generation leitet, die Heilpraktikerin und Ayurvedatherapeutin Katrin Kaiser ins Haus geholt, die mit Leib und Seele bei ihrer Arbeit ist und immer wieder bemüht ist, ihr Wissen zu erweitern. So absolviert sie gerade eine weitere Ausbildung im Mahindra Institut in Birstein und steht mit singhalesischen Kollegen in regem Austausch, um ihren Gästen und Patienten nur das Beste bieten zu können. Nachfolgend haben wir ihr einige Fragen gestellt:

YOGA AKTUELL: Sie haben im September in der Ayurvedaabteilung im Vitaltempel die Leitung übernommen und nun den Schwerpunkt auf medizinischen Ayurveda gelegt. Wie entstand die Idee dazu?

Katrin Kaiser: Während meiner Sri Lanka-Aufenthalte habe ich beobachtet, dass Ayurveda viel mehr ist als nur „Wellness“. Ayurveda ist eine Philosophie, eine Lebenseinstellung, eine ganzheitliche Gesundheitslehre. Ich bin beeindruckt von den Erfolgen, die meine singhalesischen Kollegen mit der Ayurvedamedizin haben. Ayurveda wird in der Gesundheitsvorsorge, aber auch als Nachsorge eingesetzt. Der Mensch wird ganzheitlich behandelt, es werden die Ursachen und nicht die Symptome behandelt. Der Mensch wird mit seiner jeweiligen Vata-Pitta-Kapha-Konstitution als Individuum betrachtet und er wird auch ganz individuell behandelt. Dieses medizinische Wissen ist viel zu wertvoll, um es der westlichen Welt vorzuenthalten. So entstand die Idee, authentischen Ayurveda im Hotel „liebes Rot Flüh“ anzubieten.

Anzeige

Worauf möchten Sie sich in Ihrer Ayurvedaabteilung spezialisieren?

Wir bieten den Gästen ein Rundum-Konzept, das anfängt mit der ayurvedischen Erstuntersuchung, den geeigneten Behandlungsplänen mit Anwendungen und Kräutern, ayurvedischer Sprechstunde und verschiedenen Workshops. Abgerundet wird unser Programm noch mit Yoga, Qigong und der ausgezeichneten ayurvedischen Küche unseres Chefkochs Herrn Markus Wanner. Sehr am Herzen liegen mir die traditionellen Rasayana-und PanchaKarma-Kuren. Rasayana-Kuren dienen der Regeneration und Gesundheitserhaltung und sind ein Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele. PanchaKarma-Kuren sind intensive Reinigungskuren und können bei verschiedensten Krankheitsbildern wie z.B. Asthma, Arthrose oder Migräne Linderung verschaffen.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei