Mit kunstvollen Yogavideos auf YouTube und bei Instagram zieht Meghan Currie weltweit eine große Anhängerschaft in ihren Bann. „The Majesty of Being“ ist der Titel ihrer großen Europa-Tour 2018. In Amsterdam hat sie uns von ihrer persönlichen Mission und ihren Talenten erzählt und davon, wie sie trotz Social-Media-Präsenz in ihrer Mitte bleibt. Die Vondelkerk ist der außergewöhnliche Austragungsort für das Yogawochenende mit Meghan Currie in Amsterdam. Während Suze Retera von Global Flow Retreats alle organisatorischen Details im Griff behält, konzentriert sich Meghan auf ihre Rolle als Inspirationsquelle für die mehr als hundert Teilnehmer. Mit ihrem biegsamen Körper, sorgsam gewählten Worten und einer effektvollen Playlist füllt sie den imposanten Ort scheinbar mühelos mit ihrer Präsenz. Vorerst wollen die vorwiegend weiblichen Teilnehmer nur eines: annähernd so grazil durch die ästhetisch choreografierten Yoga-Flows gleiten wie Meghan. Doch das soll nur der Startpunkt für eine weitaus tiefere Botschaft sein, für die die charismatische Kanadierin ihre Fans gewinnen will. Es geht letztlich darum, das Sein in seiner Gesamtheit zu aktivieren. Der Weg dorthin bleibt immer eine Überraschung.   Interview YOGA AKTUELL: Meghan, das ist dein […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein