Daniel Rama hat mit seiner beeindruckenden Praxis, die er über seinen Instagram-Account mit der Welt teilt, Popularität erlangt. Im Interview spricht er über seine ganz eigene  Sicht der Dinge. Wenn mir etwas besonders schwerfällt, heißt das für mich, dass ich schlicht noch nicht bereit bin. Ich habe mein System noch nicht genug vorbereitet. Anstatt dann etwas zu erzwingen und mich mit Muskelkraft weiterzukämpfen, gehe ich lieber einen Schritt zurück. Daniel Rama ist international dafür bekannt, Altes und Neues auf kraftvolle Weise miteinander zu verweben. Doch sein Yogaweg begann zunächst mit einem unglückseligen Unfall und einer düsteren Prognose: Von den Ärzten zu hören, dass er nie wieder laufen wird, gehörte zu den traumatischsten und deprimierendsten Erfahrungen im Leben des jungen Mannes, der bis dahin eine Karriere als Personal Trainer anstrebte. Diese sehr unangenehmen Umstände brachten ihn in Kontakt mit yogischen Übungen, die Rama schließlich durch die Dunkelheit hindurch und zurück ins Licht führten. Nachdem der junge Rama die Heilkräfte von Yoga und Meditation aus erster Hand gekostet und eine intensive Ausbildungszeit im Sivananda-Yoga-Ashram auf den Bahamas verbracht hatte, machte er es […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein