Eine frohe Botschaft zur Weihnachtszeit: Fett ist offenbar viel besser als sein Ruf Alle wollen schlank sein. Und gesund. Und schön. Und überhaupt … Neben allerlei körperlichen Betätigungen wie Yoga, Pilates, Jogging und was der Zeitgeist sonst noch so auf der Agenda hat, scheint die einfachste und billigste Methode dafür der Verzicht auf Fett zu sein, denn das böse Fett – so die landläufige Überzeugung – liefert schließlich mehr als doppelt so viel Kalorien wie Kohlenhydrate oder Proteine. Die Folge ist in den Supermarktregalen zu begutachten: Zu fast jedem Produkt hat sich eine Light-Version mit der Botschaft „Du darfst!“ gesellt. Dabei ist die „Fett-macht-fett“-Regel nicht viel mehr als ein Glaube, wie ein genauer Blick in die wissenschaftlichen Studien zeigt. Studien lassen Fett in neuem Licht erscheinenEvidenzbasierte Medizin heißt so ein Betrachtungsansatz, bei dem man weniger auf theoretisch fundierte Lehrmeinungen hört, sondern sich mehr an den Zahlen und Fakten orientiert. Doch wer tut das schon? Zum Beispiel Dr. Nicolai Worm. Der in Bayern lebende Ernährungswissenschaftler und Buchautor analysierte die Daten fast aller vorliegenden Langzeitstudien zum Thema. Zwei der bedeutsamsten sind die […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen