Wie die yogische und ayurvedische Tradition den Menschen in seiner Ganzheit sehen – ein Schlüssel zum Einklang mit dem kosmischen Rhythmus. In der westlichen Medizin und Biologie sind die Wissenschaftler sehr gut darin, die Wirklichkeit minutiös zu erforschen. Der während der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts erzielte Fortschritt in medizinischen Wissenschaften und Technologien ist absolut erstaunlich. Er hat uns fantastische Diagnosemethoden gebracht und half uns, die zellulären Funktionen auf verschiedenen Ebenen zu verstehen. Dennoch bedeutet dies nicht, dass dieser Fortschritt Lösungen für viele menschliche Probleme gefunden hat, sei es hinsichtlich des Körpers oder der mentalen Verfassung. Auf manch eine Art hat dieses Wissen die Probleme des Menschen sogar vergrößert, denn nach Profit strebende Akteure haben den Menschen die Welt mit Drogen vollgepumpt und die Konsequenz sind deren üble Nebenwirkungen. Davon abgesehen haben die modernen medizinischen Wissenschaften eine Trennung von Körper und Geist vorgenommen. Menschen werden wie „Maschinen“ behandelt und diverse „Mechanismen“ des Körpers werden als biologische und molekulare Dysfunktionen betrachtet und mit physischen und/ oder chemischen Eingriffe angegangen. Für den Zweck der Behandlung werden Körper und Mentales als zwei getrennte […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen