Der Gott in Affengestalt vermittelt uns eindrücklich, wie viel Stärke wir durch Hingabe, Vertrauen und ein offenes, mitfühlendes Herz erlangen können   Hanuman ist einer der Helden (ein Mahavira) des großen indischen Epos „Ramayana“, in dem Sita von dem Dämon Ravana geraubt und somit von ihrem Geliebten Rama getrennt wird. Auf der Suche nach Sita begegnet Rama Hanuman. In der Begegnung mit Rama wird sich Hanuman seiner selbst und seiner Fähigkeiten bewusst und hilft im weiteren Verlauf entscheidend dabei, Sita und Rama wieder zu vereinen. Symbolisch steht Sita auch für die individuelle Seele und Rama für das Göttliche. Hanuman bildet den Weg, auf dem Sita und Rama wieder zusammenfinden. Was aber zeichnet Hanuman aus? Und was hat Hanuman mit uns zu tun?   Die Kraft der Hingabe Wenn wir z.B. ein Instrument neu erlernen möchten, dann machen wir am Anfang mehr oder weniger alle die gleiche Erfahrung: Es klappt nicht gleich! Wir brauchen also eine gehörige Portion Hingabe, um die Fähigkeit, das Instrument zu spielen, zu entfalten. (Und das lässt sich leicht auf andere zu erlernende Fähigkeiten wie z.B. Schwimmen, […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen