Ein Tag mit Esra Inal: YOGA-AKTUELL-Autorin Daniela Singhal traf die junge spirituelle Lehrerin, die vielen aus dem Film 8 Sekunden bekannt ist, für ein lockeres Gespräch, und erfuhr von ihr vieles über Bewusstsein, Transformation und Selbstannahme, was ihr auf sehr unmittelbare Weise einleuchtete Esra Inal ist eine junge Frau aus Berlin mit einer ungewöhnlichen Lebensgeschichte. Mit Anfang 20 wurde sie Schülerin des mexikanischen Schamanen Don Miguel Ruiz und fing an, selbst zu unterrichten. Jüngst kam ein von Til Schweiger produzierter Film über ihr Leben in die deutschen und türkischen Kinos: „8 Sekunden – Ein Augenblick Unendlichkeit“. Esra schrieb das Drehbuch und spielte sich selbst. Wer ist diese Esra? Ich will mehr über die Deutsch-Türkin und ihren Weg erfahren und verbringe einen Vormittag mit ihr in Berlin. Wir treffen uns in einem veganen Imbiss am Rosenthaler Platz in Berlin-Mitte. Ich bin ein bisschen aufgeregt. Wie wird sie sein, die Schülerin des toltekischen Schamanen Don Miguel Ruiz? Die Frau, die es aus eigener Kraft geschafft hat, zu einer gefragten spirituellen Lehrerin zu werden, und deren Geschichte einen Regisseur so begeisterte, dass er sie […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige: