Ein Alleskönner mit erstaunlichen Wirkungen. Ayurvedisches Hausrezept aus Dr. Balaji Tambés Erfahrungsschatz

Gelbwurz ist eine aromatische und zugleich antiseptische Heil- und Ge­würzpflanze, die in der ayurvedischen Küche angewendet wird um die Widerstandskraft des Körpers zu erhöhen. Gelbwurz kann bei kleinen Hautverletzungen und Verbrennungen die Blutung stoppen, die Wunde desinfizieren und den Heilungsprozess sehr beschleunigen, indem man etwas Pulver auf die Wun­de aufträgt.

Als Hilfe gegen Hals- und Mandelentzündung und auch bei Husten wird 1/4 TL Gelbwurzpulver in eine heiße Tasse Milch gegeben und möglichst warm getrunken. Zur Verschönerung der Gesichtshaut nimmt man einen halben Teelöffel Gelbwurzpulver mit einem Teelöffel Kichererbsenmehl, verrührt beides mit Sahne zu einer Paste und trägt diese auf das Gesicht auf. Die Gesichtsmaske wird nach dem Antrocknen mit lauwarmem Wasser abgewaschen.

Hinweis: Die Empfehlungen ersetzen keinen Arztbesuch!

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei