Heute zum Yoga, morgen zum Tango, am Sonntag aufs Surfbrett: Den Mitgliedern des Urban Sports Club stehen alle Möglichkeiten offen – und viele Studiotüren. Über den erfolgreichen Anbieter und den Studio-Hopping-Trend, den auch US-Unternehmen entdeckt haben. Eine einzige Mitgliedschaft bzw. eine einzige App öffnet den Zugang zu 50+ Sportarten in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Diesen Luxus bietet ein digitaler Sportclub, der 2012 in Berlin gegründet wurde und seither stetig wächst. Urban Sports Club, 2019. Sechsstellig ist die Zahl seiner Mitglieder. Tausendstellig sind die Möglichkeiten des Vergnügens. Sie finden in fünf europäischen Ländern statt, ändern sich mit jedem Tag und jedem Ort und haben immer mit dem Körper zu tun. Das beliebteste sportliche Vergnügen ist in allen Städten Yoga, gefolgt von Fitness und Schwimmen. In München gehen Frauen gerne zum Pole-Dance, in Berlin ist Klettern ein Trend, in Portugal Surfen. Das Durchschnittsalter der Kunden liegt zwischen 25 und 35 Jahren, im Bereich der Firmenkunden, die ca. die Hälfte der Mitglieder umfassen, steigt der Altersdurchschnitt. Hier finanzieren die Arbeitgeber für ihre Angestellten die Mitgliedschaft mit. Zu den außergewöhnlicheren Angeboten des Urban […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen