Was ist dem Vata-Typ beim Sex besonders wichtig? Was genießt der Pitta-Typ? Und welche Eigenschaften hat der Kapha-Typ als Liebhaber? Wie die verschiedenen Konstitutionstypen lieben und ihre Sexualität ausleben   Was ist guter Sex für die verschiedenen Konstitutionstypen? Wie lieben der Vata-, der Pitta- und der Kapha-Typ? Die ayurvedische Sexualheilkunde „Vajikarana“ lehrt, wie die unterschiedlichen Doshas eine erfüllte Sexualität leben, die Fortpflanzungsorgane stärken und die sexuelle Vitalität steigern können. Je nach Konstitution sind die sexuellen Vorlieben und Wünsche unterschiedlich. In der ayurvedischen Sexualkunde wird empfohlen, die sexuelle Energie in einem gesunden Gleichgewicht möglichst lange aktiv zu halten und sie auch an das Alter, die Jahreszeiten und das Klima anzupassen. Ein exzessives Ausleben der sexuellen Bedürfnisse sowie im anderen Extrem auch die Unterdrückung der sexuellen Bedürfnisse können zu einem Ungleichgewicht der Doshas oder Vitalkräfte führen. Vata und die Liebe Der Vata-Typ ist dominiert vom Element Wind, sein Körperbau ist eher schlank und feingliedrig. Er liebt die Bewegung und die Kommunikation, ist interessiert an Philosophie und intellektuellem Austausch in der Liebe. Poesie und geistiger Austausch sind das beste Aphrodisiakum für den Vata-Typ. […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein