„Das große Werk deines Lebens – Die Weisheit der Bhagavad Gita neu entdecken“ von Stephen Cope ist ein Buch über Dharma – über Berufung und Bestimmung. Die eigene Bestimmung zu entdecken, ist ganz unumgänglich, um ein erfülltes Leben zu führen – so der Autor.

Jeder, der seine Bestimmung bereits gefunden hat, weiß, wie gut es sich anfühlt, wenn wir dem nachgehen, was unserem innersten Wesenskern entspricht. Was aber, wenn wir noch nicht „angekommen“ sind? Wie finden wir unsere Bestimmung? Was tun, wenn wir diesbezüglich noch im Dunkeln tappen? Der erfahrene Psychotherapeut und Yogalehrer Stephen Cope nimmt uns hier an die Hand: Er zeigt uns anhand der Bhagavad Gita, einer der wichtigsten Schriften der Yogaphilosophie, wie wir unser Dharma, unsere Bestimmung finden und leben können.

Wissen lebendig vermitteln

Gekonnt transportiert Cope den zeitlosen Dialog zwischen dem Schüler Arjuna und seinem göttlichen Lehrer Krishna in unser Leben und macht uns darin die Allegorie über den Weg zu unserem wahren Selbst in unserem Alltag kenntlich. Und Stephen Cope geht darüber noch hinaus: Er verdeutlicht uns die vier wesentlichen Säulen des Dharma aus der Bhagavad Gita anhand von Lebensgeschichten bedeutender Persönlichkeiten – unter ihnen Walt Whitman, Camille Corot, Ludwig van Beethoven, Mahatma Gandhi – und auch ganz normaler Menschen. Cope begründet seine Vorgehensweise damit, dass wir „die lebendige Wahrheit von Dharma nicht verstehen, ohne das Leben und die Erfahrungen derer zu betrachten, die Dharma wirklich praktizieren“.

Was Stephen Cope, Direktor des Institute for Extraordinary Living in Kripalu, des größten Yoga-Forschungsinstituts der westlichen Welt und Autor u. a. des Bestsellers „Yoga – Die Suche nach dem wahren Selbst“, mit diesem Buch leistet, ist tatsächlich herausragend, begeisternd, packend. Vermag er uns doch die Weisheit des alten Textes nahezubringen, sie mit Leben authentischer Biographien zu füllen und damit einen wahrhaft brennenden Impuls zu setzen: jenen, dass es auch uns möglich ist, unsere Bestimmung im Leben zu finden und zu verwirklichen.

Zeitlose Weisheit zeitgemäß vermittelt

Dieses Buch ist eine große Bereicherung für all jene Yogalehrer und -schüler, die die Bhagavad Gita in ihrer zeitlosen Weisheit tiefer verstehen möchten. Dieses Werk legt auch Zeugnis davon ab, dass yogische Schriften nicht nur theoretisch verstanden werden wollen, sondern dass sie auch heute noch eine gültige Gebrauchsanweisung für ein glückliches Leben sind.

Anzeige

9783867811033Stephen Cope: Das große Werk deines Lebens – Die Weisheit der Bhagavad Gita neu entdecken, Arbor Verlag 2014

 

 

[highlight]Dieses Thema spricht dich an? Dann lies mehr darüber in dem Text „Finde deine Bestimmung“ in der aktuellen Ausgabe von Yoga Aktuell (Nr. 91)![/highlight]

 

 

Anzeige
Doris Iding
Doris Iding ist Ethnologin, Yoga-, Meditations- und Achtsamkeitslehrerin sowie Autorin mit Schwerpunkt Integration östlicher Heilverfahren in den Westen und bewusstseinsverändernde Techniken. Ihr besonderes Interesse gilt der Vermittlung eines neuen Bewusstseins, bei dem der Mensch nicht mehr dogmatisch an alten Traditionen und Lehren festhält, sondern sich dafür öffnet, dass alles miteinander verbunden ist. In ihren Artikeln und Seminaren vermittelt sie auf leichte und spielerische Weise, wie wir entspannt, achtsam und wohlwollend zu uns selbst finden können. Vierzehn ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei