In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Einkaufen ohne Müll: Um den fatalen Plastikfluten und der allgegenwärtigen Ressourcenverschwendung Einhalt zu gebieten, müssen wir unser Konsumverhalten grundlegend ändernd. Verpackungsfreie Produkte zu kaufen, ist ein wichtiger Schritt dazu. Immer mehr Menschen entwickeln Umweltbewusstsein und möchten ohne Plastik und überflüssige Verpackungen einkaufen. Aus diesem Bedürfnis Einzelner ist ein gesellschaftlicher Trend geworden, der zeigt, dass wir als Menschen, denen die Natur am Herzen liegt, viel erreichen können. Simpel, aber zukunftsweisend Kennst du das auch? Du hast beste Absichten, möchtest auf Plastik verzichten, stehst dann aber sogar im Bio-Laden vor Produkten, die in Plastik verpackt sind. Dass es auch anders geht, zeigt die Zero-Waste-Bewegung mit einer wachsenden Anzahl von Läden im deutschsprachigen Raum, die ganz auf Verpackung verzichten. Entstanden sind sie nach dem Vorbild von „Original Unverpackt“. Die Idee dahinter ist, dass man zahlreiche Güter auch ohne Einwegverpackung anbieten kann. In „Ohne“-Läden und -Märkten werden Bio-Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kaffee, Hülsenfrüchte, Waschmittel, Getreide oder Süßwaren in „Bulk Bins“ aufbewahrt. Das sind große Spender, die an die Wand montiert sind und es möglich machen, dass man sich die benötigte Menge in mitgebrachte Behälter abfüllt oder wiederverwendbare Pfandbehälter dafür verwendet. Ja, selbst Gewürze, Kräuter, Essig und Öl oder Produkte aus regionalem Anbau können hier gekauft werden. Man füllt die Waren aus großen Gläsern oder Flaschen in kleine Fläschchen oder Flaschen ab. Eier kommen in selbst mitgebrachte Kartons, Käse wird in Vorratsdosen oder Wachstücher gepackt. Geht doch! Sogar Duschgel oder Waschmittel können mittlerweile abgefüllt werden. So funktioniert’s: Der mitgebrachte Behälter wird gewogen, und das Gewicht wird beim Bezahlen abgezogen. Somit zahlt man auch wirklich nur das, was man mitnimmt. Solltest du mal keinen Behälter dabeihaben, kannst du dir im Laden einen ausleihen oder kaufen. Dieses Konzept ist gleichermaßen einfach wie zukunftsweisend. Es spart Unmengen an Verpackungen, die unter hohem Energieaufwand produziert werden, nur um gleich […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

Doris Iding
Doris Iding ist Ethnologin, Yoga-, Meditations- und Achtsamkeitslehrerin sowie Autorin mit Schwerpunkt Integration östlicher Heilverfahren in den Westen und bewusstseinsverändernde Techniken. Ihr besonderes Interesse gilt der Vermittlung eines neuen Bewusstseins, bei dem der Mensch nicht mehr dogmatisch an alten Traditionen und Lehren festhält, sondern sich dafür öffnet, dass alles miteinander verbunden ist. In ihren Artikeln und Seminaren vermittelt sie auf leichte und spielerische Weise, wie wir entspannt, achtsam und wohlwollend zu uns selbst finden können. Vierzehn ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt.