In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Wenn du deine Ferien nachhaltig verbringen möchtest, bist du in einem Bio-Hotel gut aufgehoben. Der Verband „BIO HOTELS“ bietet Urlaub mit zukunftsweisenden Ideen und Leit­linien an und sorgt dafür, dass dein Urlaub nicht auf Kosten der Umwelt geht. Nachhaltigkeit spielt in unser aller Leben eine immer größere Rolle. Dies betrifft nicht nur unseren Alltag, sondern wir tun auch gut daran, unseren Urlaub mehr im Sinne der Natur auszurichten. Wie notwendig ein umweltbewusstes Denken ist, erkannten zukunftsorientierte Hoteliers bereits vor zehn Jahren. Damals schlossen sich die ersten Bio-Hoteliers zusammen, um eine entsprechende Plattform zu bieten. Sie achten darauf, dass Bio nicht nur als Trendmarke angeboten wird, sondern dass die Umsetzung auch tatsächlich biologischen Ansprüchen entspricht. Mittlerweile sind die BIO HOTELS der größte Zusammenschluss ökologischer Hotels. An die hundert Hotels in sechs europäischen Ländern bieten alles an, was man von einem Bio-Urlaub erwarten kann. Zusammen verfügen sie über rund 4500 Betten, die übrigens meistens auch aus hochwertigen biologischen Produkten hergestellt werden. An viele Hotels sind Bio-Landwirtschaften und weiterverarbeitende Bio-Betriebe angeschlossen. Individualität wird großgeschrieben Auch wenn alle Häuser sich den gemeinsamen Nenner „Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein“ auf die Fahne geschrieben haben, so sind sie in ihrer Gestaltung und Ausdrucksweise doch so einzigartig und individuell wie ihre Besitzer. Viele dieser Hotels werden auch von den Besitzern selbst geleitet, so dass man hier das Gefühl hat, bei guten Freunden zu wohnen – oder besser noch: nach Hause zu kommen. Richtlinien und Mindeststandards Wer in die Riege der BIO HOTELS aufgenommen werden möchte, muss tatsächlich mit Leib und Seele an der Nachhaltigkeit interessiert sein, denn die Bio-Standards sind in allen Mitgliedsbetrieben hoch und durch anerkannte Bio-Siegel nachvollziehbar und belegbar. Dabei werden nicht nur Zertifikate für den gastronomischen Bereich vergeben, sondern auch der Non-Food-Bereich wird hier berücksichtigt. Speisen & Getränke: Die Produkte der Hotels stammen aus zertifiziert biologischem […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein