Der Frühling lässt noch auf sich warten, aber kein Grund grummelig zu werden. Lass deine innere Sonne aufgehen mit diesen ganz einfachen Instant-Gute-Laune-Rezepten! 

Happy-Meal – Glück zum Essen

Damit unser Gehirn das Glückshormon Serotonin bilden kann, benötigt es Tryptophan. Das steckt z.B. in getrockneten Datteln, Feigen, Avocados, Cashewkernen und Bitterschokolade. Auch ein niedriger Omega-3-Blutspiegel kann zu einem Serotoninmangel führen. Wer auf Fisch verzichtet, sollte daher gelegentlich Walnüsse, Chia- oder Hanf-Samen knabbern und Leinöl in den Speiseplan integrieren.

Natural high – Gewürze für die Seele

Capsaicin – die Stubstanz, die Chilis scharf macht – reizt nicht nur unsere Zunge, sondern sorgt auch dafür, dass unser Körper Endorphine ausschüttet und eine milde Euphorie erzeugt. Wer scharf nicht mag oder verträgt kann es mit Vanille versuchen: Auch dieses beliebte Gewürz entlockt unserem Gehirn körpereigene Glücksdrogen, wirkt stimmungsaufhellend und aphrodisierend. Vorausgesetzt, wir begnügen uns nicht mit künstlichem Vanilin, sondern setzen auf echte Vanille.

Miese-Laune-Ghostbusters

Düfte können unsere Stimmung besonders effektiv beeinflussen. Denn während andere Sinneseindrücke erstmal in unserem Großhirn verarbeitet werden müssen, hat unsere Nase einen „direkten Draht“ zum limbischen System, der Emotions-Zentrale unseres Gehirns. Zitrusdüfte wie Orange, Mandarine, Grapefruit und Zitrone heitern auf, schenken Leichtigkeit und unterstützen bei der Konzentration auf das Wesentliche. Das ätherische Öl der Rosengeranie harmonisiert und hilft uns, Ärger und Anspannung loszulassen. Bei emotionalen Schieflagen und in stressigen Zeiten, helfen Lavendel und Bergamotte wieder Zuversicht und Gelassenheit zu entwickeln.

Ausprobieren!

– Chia-Samen, getrocknete Datteln und Vanille in einem Rezept – das ist Soulfood: der Heidelbeer-Kiwi-Chiapudding von veggies http://www.veggi.es/heidelbeer-kiwi-chiapudding-mit-knuspermusli/

Anzeige

– Vegan, köstlich und eine echter Seelentröster: 2 reife Avocados, 2-5 EL Kakaopulver, etwas Agavendicksaft und echtes Bourbon-Vanille-Pulver mit dem Pürierstab zu einer Dessertcreme verarbeiten. (Das Rezept stammt übrigens aus unserem Yoga Aktuell Spezial Nr. 4: Bewusste Ernährung)

– Anti-Frühjahrsmüdigkeit-Duschgel: 2-3 Tropfen Grapefruit- und Rosmarin-Öl in neutrales Duschgel mischen und ordentlich schütteln. (Bitte nicht während der Schwangerschaft!)

Noch mehr Gute-Laune-Düfte und Rezepte zum Selbermachen findest du übrigens in unserer aktuellen Ausgabe von Yoga Aktuell (Nr. 90)!

Anzeige