Harte Schale, köstlicher Kern: Die Kokosnuss ist kulinarisch vielseitig einsetzbar und eine echte Gaumenfreude! Sie kann als Zutat für herzhafte und süße Speisen dienen – noch dazu ist sie gespickt mit vielen wichtigen Nährstoffen. Kokosmilch, Kokoswasser, Kokosöl, -raspeln und -flocken: Aus einer Kokosnuss lassen sich viele wertvolle und schmackhafte Bestandteile gewinnen und Lebensmittel erzeugen, die sie zu einem echten Multitalent in der Küche machen. Außerdem ist sie reich an Nährstoffen und ein echter Jungbrunnen. Kokoswasser enthält u.a. die wichtigen Mineralstoffe Kalium, Calcium, Magnesium, Zink und Eisen. Diese sind auch im Fruchtfleisch zu finden, das zudem vollgepackt ist mit Vitamin A, B-Vitaminen, Vitamin E und C. Aber am wichtigsten: Die Kokosnuss überzeugt mit ihrem herrlich süßlichen Geschmack und gibt Gerichten eine ganz besondere Note. Auch im Ayurveda wird die Kokosnuss sehr geschätzt. Die folgenden ayurvedischen Rezepte sind für alle drei Doshas geeignet. Lass es dir schmecken! Kokos-Chutney Dieses Rezept ist für alle drei Doshas geeignet, Kapha-Typen können aber die Menge an Asafoetida, Senfkörnern und Chili erhöhen. Das Chutney ist im Kühlschrank 2–3 Tage haltbar. Zutaten: 200 g Kokosraspeln (ungesüßt) 1 cm […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen