In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Lange mussten Veganer auf cremigen Eisgenuss verzichten. Doch dann haben Cecilia Havmöller und Susanna Paller beschlossen, diesen unglücklichen Umstand zu ändern. Heute können in ihrem Eissalon „Veganista“ experimentierfreudige Schleckermäuler Sorten wie Orange-Safran-Olivenöl und Avocado-Kokos-Limette probieren. Die Wiener Schwestern haben YOGA AKTUELL die Geheimnisse des veganen Eismachens und Rezepte zum Selbermachen und Genießen verraten   Interview YOGA AKTUELL: Wie ist die Idee zu Veganista entstanden?Cecilia: Meine Schwester Susanna und ich naschen beide sehr gerne – aber weil wir vegan leben, mussten wir immer auf vieles verzichten. Als ich vor 30 Jahren aufgehört habe, tierische Produkte zu essen, gab es bei uns ja weit und breit noch keine Sojamilch. Wenn wir irgendwo vegane Produkte entdeckten, waren wir ganz aufgeregt. Veganes Eis gab es nur sehr selten, und wenn, dann war es meistens nicht wirklich gut. Irgendwann haben wir beschlossen, dass wir selbst das beste vegane Eis machen wollen. Und wie wurde eure Idee aufgenommen? Habt ihr damit gerechnet, dass es so ein Erfolg werden würde?Cecilia: Obwohl sich inzwischen viel verändert hat, war es bei der Gründung unseres Unternehmens 2013 noch so, dass uns alle davor gewarnt haben, den Begriff „vegan“ im Namen unserer Firma zu verwenden. Eigentlich hat niemand an uns geglaubt. Die einen fanden die Idee doof, die anderen die Lage des Ladens – außerhalb der belebten Innenstadt von Wien – katastrophal. Als wir eröffnet haben, hat es geregnet und es waren gerade einmal 9°C, die Gasse war menschenleer. Ich dachte, wir gehen sicher unter (lacht). Aber in meiner Familie heißt es immer: Geht nicht, gibt’s nicht. Wir wollten dieses Eis einfach unbedingt machen. Worin liegt die Herausforderung beim veganen Eismachen?Susanne: Einerseits ist es nicht so einfach, mit eher wässrigen Milchalternativen wie Sojamilch eine Konsistenz zu erreichen, die genauso cremig ist wie handelsübliches Eis. Vor allem, wenn man auf Fertigpasten verzichtet. […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: