Eine magische Verbindung, die eigentlich auf der Hand liegt – denn die Klosterheilkunde weist viele Gemeinsamkeiten mit dem Wissen des Ayurveda auf. Da die Klosterheilkunde ihre Wurzeln in der griechisch-römischen Tradition hat und diese wiederum in weiten Teilen große Bezüge zum Ayurveda aufweist, gibt es hier eine direkte Verbindung. Über Handelswege und durch buddhistische Mönche hat sich das Wissen des Ayurveda in der damals bekannten Welt verbreitet und viele spätere Traditionen wie die TCM und die Klosterheilkunde beeinflusst. Es hat wahrscheinlich schon zu allen Zeiten Menschen gegeben, die auf ganz besondere Art und Weise mit der Natur verbunden waren und als Heiler tätig waren. In unserer Tradition nehmen die Klöster, vor allem die Benediktinerklöster, eine ganz besondere Stellung ein. Denn bereits im 6. Jahrhundert hat Benedikt mit seiner Regel und seinen Klöstern den Grundstein für unser komplettes Gesundheitswesen gelegt. In meinem Buch Koch dich gesund gehe ich näher auf die Verbindungen von Ayurveda und Klosterküche ein und habe mir einfache, leckere Gerichte zu dieser Fusion überlegt. Einige zur Saison passende Rezepte daraus möchte ich dir im Folgenden vorstellen. Zum Weiterlesen: […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein