So einfach lässt sich Ayurveda in den Alltag integrieren: Tipps und Rezepte für einen gesunden Lebensstil trotz stressigen Berufsalltags. Aktuell hat sich der Alltagsablauf vieler Menschen verändert. Nicht zuletzt, weil viele von uns inzwischen im Homeoffice arbeiten. Das Zuhause ist ein Ort geworden, an dem gegessen, gearbeitet, gespielt und geschlafen wird. Das anpassbare Wissen von Ayurveda kann uns auch in dieser Situation wunderbar unterstützen. Der Ayurveda kennt unzählige Routinen für jede Tageszeit, und individuelle Empfehlungen je nach Konstitutionstyp. Was für alle Konstitutionen gleichermaßen gilt, ist die große Bedeutung von Regelmäßigkeit. Jeden Tag ins Büro zu fahren und stets zu den gleichen Zeiten zu arbeiten, hat uns automatisch eine Routine verschafft. Im Homeoffice kann das anders aussehen. Rhythmus im Blut Ein erster Schritt besteht darin, morgens immer zur gleichen Zeit aufzustehen und jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. Dein Körper gewöhnt sich an diesen Rhythmus, und deine Schlafqualität und deine Energie nehmen zu. Unser Schlaf-wach-Rhythmus wird maßgeblich von zwei Hormonen gesteuert: Melatonin und Cortisol. Cortisol ist dafür zuständig, dass du morgens wach wirst. Daher ist der Cortisolspiegel am Morgen am höchsten und nimmt über den Tag verteilt ab. Melatonin ist das Hormon, das dich abends in den Schlaf bringt. Die ideale Einschlaf- und Aufwachzeit variiert im Ayurveda je nach Konstitution. Vata kann, konstitutionell gesehen, am meisten schlafen, und Kapha am wenigsten, Pitta liegt im mittleren Bereich. Unter sieben Stunden sollte niemand schlafen. Behalte diesen geregelten Rahmen auch in Zeiten des Homeoffice bei.  Für manche ist das Homeoffice ein Segen, für manche ein Fluch. Einige Menschen lieben die Flexibilität und Ruhe, wohingegen andere aus dem Arbeiten gar nicht mehr herauskommen und ihnen der Ausgleich fehlt. Achte daher auch im Homeoffice auf deine Energiereserven, und nimm die Signale deines Körpers wahr.  Zu langes Sitzen kann durch Yogaeinheiten ausgeglichen werden. Ein […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen