In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

… und der Normalität: Über das Diktat des „mehr“ und darüber, wie der Atem unsere Definition von „normal“ spiegelt. Da sind wir noch im Frühling des Jahres, und schon erscheint, vor lauter und leiser Maßnahmen, das Vergangene lange her. Und länger noch das Zuvor: damals im b.c. (before covid), Erinnerungen an eine Zeit vor über dreihundertfünfundsechzig Tagen – früher! Seitdem haben viele mit der Epidemie und ihren Folgen vollauf zu tun. So blieben wir denn zu Hause und gingen mit unseren Einschränkungen und der neuen Situation entsprechend um. Wir waren sowohl herausgefordert als auch anpassungsfähig, sowohl bedacht als auch blauäugig. Bei all den Statistiken, Prognosen und der allgemeinen viralen Unsicherheit hätte man denken können, nun sei die Zeit des Atems gekommen: seiner Ermächtigung durch Reduzierung und Normalisierung. Denn wenn ich meinen Atem normalisiere, reduziere ich ja auch seine aerosole Sprühkraft und Weite und schütze mich und andere! Aerosol, ein Wort, das auf einmal in aller Munde war und mit dem niemand in Berührung kommen will. Leider kaum ein Wort zum Atem, seinem Verhalten und seiner Funktion. Langfristige Erziehung zum richtigen Atmen durch Aufklärungsarbeit und Bewusstseinsentwicklung würde solche Nebenwirkungen ja erst gar nicht in diesem Maße aufkommen lassen – sie quasi im Keim ersticken. Häufiger wurde mir die Frage gestellt, ob der Mund-Nasen-Schutz, abgesehen vom subjektiven Empfinden, wirklich schädlich oder hinderlich für den Atem an sich sei. Eine interessante Frage mit einer klaren Antwort: ja und nein! Auf die Erörterung dieser Frage habe ich mich gefreut, denn sie spiegelt, wie es nun mal nur der Atem kann, unseren Umgang mit der Normalität wider. Zunächst mal zum eigenen Empfinden, das zwar nicht objektiv, aber ausschlaggebend ist. Kann ich mich gut riechen? Egal ob ich das sinnlich oder sinngemäß auffasse – wer hiermit ein Problem hat, dem wird die Maske nicht guttun. Empfinde […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen