Ayurveda und die weibliche Schönheit: Wohlbefinden und Lebensenergie als Grundlage, die eigene individuelle Schönheit voll und ganz zu leben Seit jeher ist Schönheit ein hoher Wert, und viele traditionelle Empfehlungen der altindischen Heil- und Lebenskunst des Ayurveda dienen der Verjüngung und Schönheitspflege. Die wirkungsvollen Massagen, Kräuterrezepturen und Diätempfehlungen sind auch heute noch top-aktuell und können es mit jeder Hightech-Kosmetik und Anti-Aging-Therapie aufnehmen, wenn es darum geht, eine schöne Haut, wohlproportionierte Körperformen und eine jugendliche Erscheinung zu erlangen. Und doch ist der Ansatz der ayurvedischen Schönheitslehre ein ganz anderer als der unserer herkömmlichen Kosmetik. Im Ayurveda wird Schönheit als ganzheitlicher Ausdruck des selbsterfüllten Menschen betrachtet: Nicht der Spiegel und die Waage entscheiden über das Maß unserer Attraktivität, sondern unser Wohlbefinden und unsere Lebensfreude. Denn wahre Schönheit spiegelt immer auch das innere Wesen eines Menschen wider, und der samtige Glanz unserer Haut, das Strahlen unserer Augen und die Vitalität unseres Körpers sind Ausdruck unserer gesunden Lebensen­ergie. Nicht durch Reduktion und Verzicht pflegen wir unseren Körper, sondern mit liebevollen Behandlungen, wohlschmeckenden, sorgfältig zubereiteten Speisen und ausgewählten Verjüngungsmitteln stärken wir unser Wohlbefinden auf allen Ebenen des Seins. Ojas – der Schlüssel zu Glück und Jugendlichkeit Das Geheimnis unserer Schönheit liegt in der Menge und Qualität von essenzieller Lebensenergie, die im Ayurveda Ojas genannt wird. Wir können Ojas als feinstoffliches Stoffwechselprodukt betrachten, das aus der Gewebserneuerung entsteht. Arbeitet der Stoffwechsel in ausgewogener Weise, und verfügt unser Organismus über alle Vitalstoffe und Bausteine, die er benötigt, dann werden alle Körpergewebe ständig erneuert. Die Haut ist das erste Körpergewebe, das sich bildet, und damit eine Art Seismograph für die Harmonie und Gesundheit unseres Körpers. Als letztes Glied in der Kette entsteht Ojas, was frei übersetzt so viel wie „die feinste Essenz“ oder „das göttliche Strahlen“ heißt. Ojas ist maßgeblich für unsere persönliche Ausstrahlung und Stimmung verantwortlich. Es […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden