Wie man die Grundbedürfnisse nach Essen, Schlafen und Sexualität trotz erschwerender Bedingungen der modernen Lebenswelt dosha-gerecht erfüllt Unsere Gesundheit basiert laut Ayurveda auf drei Säulen: Essen, Schlaf und Sexualität. Die Art und Weise, wie wir diese Grundbedürfnisse erfüllen und ausüben, entscheidet darüber, in welchem Zustand sich Körper und Geist befinden. Glücklicherweise finden wir in der ayurvedischen Lebenskunde Svasthavrtta viele Anweisungen für die richtige Ernährung, angemessenen Schlaf und gesundheitsförderlichen Sex, die wir als Leitfaden für unseren Alltag nutzen können. Denn so einfach und selbstverständlich diese drei Säulen auch klingen mögen, unsere moderne Lebensweise ist in keinster Weise darauf ausgerichtet, ihren richtigen Gebrauch zu fördern. Vata-Störungen sind in der modernen Lebenswelt vorprogrammiert Viele Berufe erlauben es uns nicht, den natürlichen Bedürfnissen nachzugehen: Jede Krankenschwester, jeder Busfahrer oder Polizist wird ein Lied davon singen können, wie es ist, wenn man in der Nacht nicht schlafen darf, wenn man nicht die Toilette besuchen kann, obwohl man muss, oder keine Gelegenheit zum Essen hat, obwohl man Hunger hat. Ganz zu schweigen vom vereinsamten Beziehungsleben, das aus Schichtdienst und Überarbeitung resultiert. Auch Yogalehrer sind von den […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein