Ayurveda boomt und gehört mittlerweile zum Angebot zahlreicher luxuriöser Wellness- Resorts. Alles nur Kommerz? Dieses Pauschalurteil tut vielen Ayurveda-Wellness-Thermen unrecht:  In einer ganzen Reihe von Häusern kann man sich nicht nur herrlich verwöhnen lassen, sondern authentische Ayurveda-Behandlungen von gut ausgebildeten Spezialisten genießenAyurveda und Yoga liegen immer noch voll im Trend – und ein Ende ist auch nicht abzusehen. Seit Stars wie Madonna sich zu Yoga bekennen und öffentlich praktizieren, wird Yoga salonfähig, findet seinen Weg aus der verpönten Esoterik-Ecke und etabliert sich langsam, aber sicher auch in anderen Gesellschaftsschichten. Ähnliches passiert mit Ayurveda. Seitdem sich immer mehr Prominente für östliche Heilverfahren interessieren, hält Ayurveda Einzug in edle und luxuriöse Hotels im In- und Ausland. Nun, da immer mehr Häuser Ayurveda anbieten, wird vorschnell geurteilt, dass die meisten lediglich viel Geld mit der Weisheit vom langen Leben verdienen möchten. Ein solches Pauschalurteil ist meines Erachtens genauso wenig gerechtfertigt wie die Aussage, dass jeder Muslim ein potenzieller Terrorist ist. Zumindest konnte ich selbst in den letzten 1 ½ Jahren ganz andere Erfahrungen machen, als ich im Zuge einer ausführlichen Recherche für eine Auftragsarbeit zum Thema Ayurveda mit vielen Häusern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol in Kontakt kam, in denen Ayurveda angeboten wird. Bei vielen interessanten und inspirierenden Gesprächen mit den Hoteliers und Ayurvedatherapeuten begegnete ich Menschen, die sich aus tiefstem Herzen für Ayurveda und andere östliche Heilverfahren interessieren und sich bemühen, ihren Gästen hochwertige Qualität zu vermitteln. Viele der von mir besuchten Hotels haben aufgrund ihrer finanziellen Möglichkeiten in den letzten sieben bis acht Jahren aufwändige Umbauten vorgenommen, um ihre Gäste in ein kleines Paradies auf Erden eintauchen zu lassen. So baute zum Beispiel das Wellness & Sport Resort Adler in den Dolomiten eine Vitalwelt mit einer einzigartigen Saunalandschaft – einer, die weit über die italienischen Grenzen bekannt ist. Das […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

Doris Iding
Doris leitet Seminare, Fort- und Ausbildungen zum Thema Yoga, Meditation und Achtsamkeit. Nach dem Motto „Alles was ist, darf sein. Es gibt kein Richtig und Falsch, sondern immer nur die eigene subjektive Erfahrung des gegenwärtigen Moments“ ist es ihr sowohl in ihren Kursen als auch in ihren Artikeln und Büchern ein großes Anliegen, den Menschen zu vermitteln, dass es in der Praxis um Selbsterkenntnis geht, nicht aber um Selbstoptimierung. Begegnen wir uns also mit viel Selbstmitgefühl, Wohlwollen und Geduld, wird das Leben leichter und die Achtsamkeits- und Meditationspraxis erfüllender. 18 ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt.