Reale und unrealistische Ängste – wo sie uns helfen, wie sie uns schaden. Der Psychiater Prof. Borwin Bandelow im InterviewEinen Grund, Angst zu haben, gibt es immer: aktuelle Anlässe wie die Finanzkrise oder existenzielle Ängste, wie der Angst vor dem Tod eines geliebten Menschen. Entscheidend aber ist unser Umgang damit. Angst gehört zu unserem Alltag und wir sollten sie nicht nur als unseren Feind betrachten, sondern auch als einen Freund. Schließlich beschützt sie uns immer wieder davor, gedankenlos und fahrlässig zu handeln. Über den Einfluss und Umgang mit der Angst hier ein Gespräch mit dem Angstexperten Prof. Dr. Borwin Bandelow. Interview YOGA AKTUELL: Derzeit sind Sie ein vielgefragter Mann: Im Fernsehen, den Medien überall ist Ihre Meinung zur Finanzkrise gefragt. Welches ist die häufigste Frage, die Ihnen gestellt wird? Borwin Bandelow: Dass ich im Moment in den Medien so präsent bin, liegt wohl an den drei Büchern, die ich geschrieben habe: „Das Angstbuch.“, „Das Buch für Schüchterne“ und „Celebrities. Vom schwierigen Glück, berühmt zu sein.“ Dadurch verteilen sich die Fragen auch etwas. Aber natürlich sind es momentan schon sehr viel Interviewanfragen, die mit der Finanzkrise zusammenhängen. Es machen sich ja doch sehr viele Menschen Sorgen um ihr Geld. Sie haben bestimmt nicht nur von Seiten der Medien viele Anfragen, sondern die Angstambulanz in Göttingen, die Sie leiten, ist doch momentan bestimmt übervoll, oder? Nein, nicht voller als sonst. Das hängt damit zusammen, dass es zwei Arten von Ängsten gibt: die realen und die unrealen Ängste. Die Menschen, die zu mir kommen, haben eher unrealistische Ängste, z.B. vor Fahrstühlen, Mäusen und Hunden oder aber sie bekommen ganz plötzlich Panikattacken. Die Menschen, die sich jetzt in Bezug auf die Finanzkrise Sorgen machen, haben ja direkte, reale Ängste, die nachvollziehbar sind. Sie haben Angst, z.B. arbeitslos zu werden oder Geld zu verlieren. Aber […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

Doris Iding
Doris leitet Seminare, Fort- und Ausbildungen zum Thema Yoga, Meditation und Achtsamkeit. Nach dem Motto „Alles was ist, darf sein. Es gibt kein Richtig und Falsch, sondern immer nur die eigene subjektive Erfahrung des gegenwärtigen Moments“ ist es ihr sowohl in ihren Kursen als auch in ihren Artikeln und Büchern ein großes Anliegen, den Menschen zu vermitteln, dass es in der Praxis um Selbsterkenntnis geht, nicht aber um Selbstoptimierung. Begegnen wir uns also mit viel Selbstmitgefühl, Wohlwollen und Geduld, wird das Leben leichter und die Achtsamkeits- und Meditationspraxis erfüllender. 18 ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt.