In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Einer Erfahrung der absoluten Natur des Seins beständig treu zu bleiben, setzt profundes Wissen über die Wirkungsweisen des denkenden Geistes voraus – ein Gespräch mit OM C. Parkin über das Erwachen in die absolute und in die relative Natur der Existenz. Was geschieht in dem von allen spirituell Suchenden so leidenschaftlich herbeigesehnten Augenblick der Begegnung mit sich SELBST? Sind alle Probleme dann gelöst, ist das Leiden endgültig ausgelöscht, die ewige Seligkeit endlich erreicht? Jede Vorstellung dessen, was Erwachen sein könnte, ist schon durch die Tatsache, dass es sich um eine Vorstellung handelt, falsch. Das gilt vor allem für die Vorstellung, damit sei ein endgültiger, unveränderlicher Zustand erreicht. In dem nachfolgenden Gespräch räumt OM C. Parkin mit diesem Mythos gründlich auf. „Dem Absoluten zu begegnen, bedeutet noch nicht Erleuchtung“ – das ist ein Satz aus einem buddhistischen Sutra. Angesichts der angeregten und verbreiteten Diskussion in Kreisen spirituell Suchender über das Erwachen und des vermehrten Auftauchens von Menschen, die sich als „erwacht“ bezeichnen, möchte ich dich bitten, diesen Satz näher zu erläutern. OM C. Parkin: Zunächst möchte ich den Begriff „Erleuchtung“ aus unserem Gespräch verbannen. Er ist zu stark mit einem Mythos behaftet. „Erwachen“ ist angemessener, obwohl auch dieser Begriff dadurch, dass er viel in den Mund der Unwissenheit genommen wird, seine Kraft verliert, wirklich auf das zu deuten, was IST. Trotzdem liegt dem „Erwachen“ die stimmige Metapher des Schlafes zugrunde. Im spirituellen Kontext ist damit der Schlaf des Bewusstseins gemeint. Was macht Schlaf eigentlich aus? Im Schlaf sind wir nicht im Bewusstsein unserer selbst …Mehr noch: Man könnte Schlaf auch als die Unbewusstheit der Unbewusstheit bezeichnen. Folglich passt das Bild des Schlafes für den alltäglichen Bewusstseinszustand des normalen Menschen recht gut, somit auch das Bild des Erwachens aus einem Schlaf. Aber was ist spirituelles Erwachen wirklich? Wenn man die Spuren des Verständnisses […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

OM C. Parkin
OM C. Parkin ist spiritueller Meister, Mystiker, Philosoph und Buchautor sowie Gründer von Gut Saunstorf – Ort der Stille, einem modernen, überkonfessionellen Kloster in Mecklenburg-Vorpommern. Er ist Leiter der Mysterienschule Enneallionce – Schule für Innere Arbeit. OM lehrt die Menschen die Erforschung der illusionären Welt des Ich und begleitet sie auf dem Weg des Erwachens.