In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Momentaufnahme eines Liebeskunstwerks: wie eine indische Familie die westliche Geliebte des Mannes, eines Lehrers des traditionellen tantrischen Yoga, harmonisch in die Familienstrukturen integriert. Goa, Palolem, April 2017 Ich suche eine traditionelle Yogaschule. „Ajay Sharma ist gut, ihm gehört Gurukul. Aber er ist so ein Aufreißer-Guru, im Moment sehe ich ihn immer auf seinem Motorrad mit einer blonden Schönheit, ja ja. Sie tut mir leid, sie wird auch noch auf die Welt kommen, das junge Ding“, seufzt eine Schülerin von Ajay. Und sie scheint ein wenig eifersüchtig zu sein. Das ist sicher nicht der Lehrer, den ich suche, davon gibt es nur allzu viele. Aber sein Name fällt des Öfteren, er scheint einer der wenigen zu sein, die die Tradition leben und lehren. Also gehe ich hin und erlebe eine Yogastunde, die mich beeindruckt: Ajay tanzt durch die Asanas, hat eine leichte, klare, männliche meditative Energie. Nicht nur die Asanas, sondern jede kleinste Bewegung, jeder Übergang ist bewusst gestaltet. So kreiert er eine kristalline Leichtigkeit, verstärkt durch die Selbstverständlichkeit, mit der er gesprochene Teachings einfließen lässt, in denen er die Weisheit der Veden für das alltägliche Leben anwendbar macht. Es ist ein Fluss, es wird nicht angehalten, um jemanden zu „verbessern“ – im Vertrauen darauf, dass sich die Asanas mit zunehmendem Bewusstsein im Körper manifestieren. Sein Yoga ist zwar etwas schneller im Ablauf als der traditionelle Kaula-Tantra-Yoga, den ich lehre, aber es ist eindeutig derselbe Ansatz: Das Tun im Nicht-Tun zu praktizieren, damit Körper, Geist und Seele zusammenfließen. Die blonde Zerstörerin Am Strand höre ich die Geschichte mit der jungen Blonden mit umgekehrten Vorzeichen: Jetzt ist Ajay das Opfer, das in die Hände einer dieser jungen westlichen Aufreißerinnen gefallen ist. „Ihr wisst nicht, was das für eine wunderbare, heile traditionelle Familie war: Pooja, seine Frau, ist so sanft und schön, seine […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

Iris Disse
Iris Disse ist Filme-, Theater- und Radiomacherin, Autorin und Dozentin für Kommunikation auf Festivals und an Universitäten. Seit 1994 pendelt sie zwischen Europa und Ecuador. Ihre Hörspiele und Filme wurden mehrfach prämiert. Sie arbeitet viel mit Indigenen aus Lateinamerika zusammen. In ihrem internationalen Yoga- und Kulturzentrum in Ecuador, der Durga’s Tiger School of Tantra, Yoga, Arts & Shamanism, kann man sich das ganze Jahr über zum Yoga-Alliance-zertifizierten Yogalehrer ausbilden lassen.