… oder: Was ist schon real? Und wie können wir eine positive Vision manifestieren, die all den vielen beängstigenden Fakten heilsam und beherzt entgegensteht? Bin geborgen wie im Sturm eine Feder Bin geborgen wie eine Feder im Sturm. Auf Wellen geweht, ertrinke ich nicht. Auf Felsen geschleudert, zerbreche ich nicht. Bin geborgen wie im Sturm eine Feder. Eine christliche Mystikerin Eine gestrandete Gruppe von Yogis und Yoginis am Hang des Vulkanes Ilaló in Ecuador. Wir sind um die zwanzig Menschen auf dem Gelände der Durga’s Tiger School und finden uns in einem Gemeinschaftsexperiment wieder, inspiriert von den Quarantänebestimmungen. Da ist Gelassenheit, ein Sich-Ergeben in ein verrückt anmutendes, vom Staat verordnetes Sicherheitssystem. Es ist Covid-19-Zeit, die Welt ist angehalten. Jetzt geht es darum, die Techniken, die wir gelernt haben, in dieser Krisensituation anzuwenden. Dualität Meditation. Wir öffnen uns in der Gruppe dem Vertrauen und der Sicherheit, die in uns selbst liegen, geben bewusst eine Information von Gemeinschaft ins Universum. Wir spüren das Feld der Angst, und wir stechen hindurch, senden Freude, Lachen, Tanz, Solidarität. Ich bin Katalysatorin und Kanal, gehalten und […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen