In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Physische und emotionale Heilung kann geschehen

Die Wirkungen des Trancetanzes auf Körper, Geist und Seele sind vielfältig. Die Bewegung setzt Endorphine frei, die für ein Hochgefühl und für Wohlbefinden sorgen. Das Tanzen hat eine kathartische Wirkung, die den „Körperpanzer“ sprengt, chronisch angespannte Muskeln lockert und schließlich zu einer großen Entspannung führt. Durch die vertiefte Atmung über einen längeren Zeitraum können emotionale und energetische Blockaden gelöst werden und im kreativen, ekstatischen Tanz Ausdruck finden. Viele Menschen empfinden das Tanzen daher als befreiend und erleichternd. Vicky Gabriel führt in ihrem Buch noch eine weitere Wirkung an, die sie über die Jahre beobachtet hat: „Trancetanz schafft Selbstwert, weil wir durch ihn Zugriff auf jenes umfassende Reservoir an Wachstums- und Heilungskräften erhalten, über die jeder von uns verfügt, die zu verwenden uns nur niemand mehr lehrt. Der Trancetanz zeigt uns jedoch, wie unglaublich groß, tief und gewaltig das Menschsein in dieser Schöpfung tatsächlich ist und wie wir dieses Potenzial einsetzen können. (…) Da all dies in inniger Verbindung mit dem Wunder des Universums geschieht, brauchen wir auch nicht zu befürchten, dass es zu einer Überhöhung des Egos kommen könnte – ganz im Gegenteil neigt dieses beim Trancetanzen eher dazu, eine wunderbar staunende und liebevoll annehmende Haltung der Umgebung gegenüber zu entwickeln. Es ist ein bisschen, als ob man gerade festgestellt hat, dass man gar kein Kieselstein, sondern ein Stern ist – nur um sich dann umzudrehen und erstmals im Leben all die vielen, vielen prachtvollen Galaxien zu sehen, von denen man schon die ganze Zeit umgeben war.“ So werden wir tanzend zum Stern, zum Wirbelwind, zum Ausdruck göttlicher Schöpferkraft und mehr und mehr: wir selbst.

 

Weiterlesen & -hören:
Frank Natale: Trance Dance. Der Tanz des Lebens. Geschichte, Rituale, Erfahrungen, Simon & Leutner Verlag 1993 (vergriffen)
Viatores mit Vicky Gabriel: Feuergeist & Wandelwind. Schamanische Heil- und Ritualtänze, Arun Verlag 2013 (mit CD)

Expertin:

image4Eva Maria Moog ist Tänzerin, Yogalehrerin, Diplom-Pädagogin sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeutin (i.A.). Sie hat Fortbildungen in Tanztherapie und Trance Dance absolviert, eine Einführung in indianische Lehren erhalten und ist durch Indienreisen stark mit den traditionellen Wurzeln des Yoga verbunden. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit und eines Forschungsprojekts hat sich Eva Maria Moog intensiv mit dem Thema Trancetanz befasst. Sie lebt und unterrichtet in Berlin. Dort bietet sie auch Yogalehrer-Ausbildungen (Yoga Alliance 200h / 500h) an.
www.shala.cc

 

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei