Drei Ebenen von Wirklichkeit und was sie kennzeichnet: Alltagsrealität, seelische Realität und absolute Realität. Eine der höchsten Fähigkeiten, die wir als Menschen entwickeln können, ist es, folgende drei Wirklichkeiten und ihre unzähligen Facetten und Verbindungen zu erkennen und damit weise, spielerisch, demütig und durchlässig umzugehen: 1) Alltagsrealität 2) Seelische Realität 3) Absolute Realität Diese physikalischen, die intuitiven und die göttlichen Welten fließen ineinander, und jeder hat einen unterschiedlichen Zugang zu ihren unzähligen Facetten. Dabei kann es zu Idealisierungen oder Abwertungen, zu Fixierungen oder Verdrängungen des einen oder anderen Aspekts kommen. Allerdings werden wir erst dann zufrieden und gelassen durchs Leben gehen und anderen Lebewesen empathisch begegnen können, wenn wir lernen, mit jedem dieser Bereiche entsprechend umzugehen und uns darin zu Hause zu fühlen. 1) Die Alltagsrealität hat für viele Erwachsene die größte Bedeutung im Leben, und für einige ist sie sogar die einzige Wirklichkeit, die sie anerkennen. Sie beinhaltet jene „objektive Wirklichkeit“, die wir über die Sinne wahrnehmen, physikalisch messen und wissenschaftlich beweisen können. Diese im Alltag dominierende Realität ist von Konventionen und Mustern durchsetzt, ist vergangenheitsbezogen, statisch und rational […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen