Vom Wort im Tabak und vom Wasser, dem heiligen Gut … Bei einem Trockenfasten in der Wildnis übertrat Iris Disse manche Regel, die für sie keine Wahrheit beinhaltete – und beschäftigte sich intensiv damit, was Regeln bedeuten und wann sie Gültigkeit haben . Ein Geier kreist über meinem Kopf. Ein leichter Wind streichelt meine Haut. Es tut gut, meiner eigenen Regel zu folgen. Ich halte mich nicht gerne an Regeln. Selbst meine eigenen sind eher flexibel – es ist gut, wenn es sie gibt, um sich dann im besonderen Fall bewusst nicht daran zu halten. Als Künstlerin habe ich gelernt, dass es spannend ist, die Freiheit in der Regel, das heißt ebenso in einer vorgegebenen Form wie auch im kreativen Chaos zu finden. Beide Pole sind wichtig. Im morgendlichen Tai-Chi-Training und in meiner Yogapraxis zelebriere ich die Freiheit in der strengen Form – jeder Atemzug, jede noch so kleine Bewegung ist Jahrtausende alt, und somit muss sie jeden Moment neu mit Leben gefüllt werden. Meine Arbeit an Drehbüchern, an einer Performance, dem Tanz ist ganz anders – da warte ich, […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein