Wie erleben Erleuchtete das Dasein? YOGA-AKTUELL-Autorin Iris Disse fand bei einem Treffen mit Ranjita und in der Autobiographie dieser verwirklichten spirituellen Lehrerin erstaunliche Antworten. Ein gesundes Ego Ranjita sagt: „Das Ego? Vor meiner Erleuchtung dachte ich, es muss aufgelöst werden.
Während meiner Erleuchtung war es weg. Und damit jeder Antrieb, irgendetwas zu tun. Glückselig bist du, sitzt einfach da als Teil von allem, und alles bist du. Ohne Ego verhungerst du einfach. Deshalb haben alle Erleuchteten andere Menschen um sich, die sie unterstützen.
Jetzt, nach der Erleuchtung, weiß ich, dass ein ‚gesundes Ego‘ wichtig ist.“ Ihr Leben teilt sich in die Zeit vor und die Zeit nach der Erleuchtung. Es fasziniert mich. Mein Leben teilt sich in die Zeit vor und nach dem Mutterwerden. Oder vor und nach dem Auswandern. Ganz normal eben. Es macht mir Freude, mit ihr zu reden – das Lesen ihres Buches hatte mich neugierig gemacht. Eine unheilige Erleuchtete Ranjita ist eine bescheidene, jung gebliebene alte Dame mit einem freundlichen Lächeln. Wenn sie sich intensiv auf dich einlässt, in einem Gespräch, in einer Therapiestunde, beginnt ihr Gesicht zu […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein