Selten in ihrem Leben erfährt eine Frau so tiefgreifende Veränderungen wie in den neun Monaten einer Schwangerschaft. Der körperliche, emotionale und spirituelle Wandel bereitet sie auf die Geburt der in ihr wachsenden Persönlichkeit und auf ihre neue Rolle als Mutter vorWenn Birgit Mörker heute im Yogazentrum Nanak Niwas eine schwangere Frau zu ihrer ersten Yogastunde empfängt, kann sie sich noch gut an ihre eigene Begegnung mit Yoga erinnern: “Ich war im dritten Monat. Als Leiterin eines Restaurants arbeitete ich oft bis spät in die Nacht und war viele Stunden auf den Beinen. Mein Rücken schmerzte, trotz meiner Müdigkeit konnte ich schlecht schlafen. Ich freute mich über meine langersehnte Schwangerschaft und machte mir doch viele Sorgen über meine Zukunft, Ängste plagten mich. Kann ich mit einem Baby weiterhin arbeiten? Wie wird sich meine Ehe verändern? Bin ich der Geburt gewachsen? Werde ich der Verantwortung für das neue Leben in mir gerecht werden?” Ihr Gynäkologe empfahl einen Yogakurs für schwangere Frauen im Yogazentrum der Arbeitsgruppe für natürliche Geburt in Hamburg. Bilder von schlanken und biegsamen Menschen, schweigend in komplizierte Haltungen vertieft, prägten […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen