Rückbildung und Entspannung für die Zeit nach der Geburt: Diese Übungen helfen Ihnen, sich zu regenerieren. Ihr Baby kann mit einbezogen werden! Ein Baby zu bekommen, ist wie ein Wunder und ein großes Geschenk des Lebens an uns. Die Geburt fordert von uns geistig und körperlich oft das Maximale an Kraft, Durchhaltevermögen, Schmerz und Hingabe. Wenn das Baby da ist und Sie sich erholt und an das neue Leben gewöhnt haben, beginnt die Zeit, in der Sie wieder in Ihrem Körper ankommen. Geben Sie sich und Ihrer Familie die Zeit der Eingewöhnung, denn für Sie alle beginnt ein neues Leben. Ihrem Körper sollten Sie jetzt erst mal Ruhe für die gesamte Rückbildung gönnen. Sechs bis acht Wochen nach der Geburt empfiehlt sich ein Rückbildungskurs bei Ihrer Hebamme. Spüren Sie in sich hin­ein, wann der beste Zeitpunkt ist, mit Yoga anzufangen, und besprechen Sie sich mit Ihrer Hebamme oder Ärztin bzw. Ihrem Arzt. Falls der Längsspalt Ihrer Bauchmuskeln (Rectusdiastase) noch nicht geschlossen ist, sollten Sie beim Üben mit den geraden Bauchmuskeln zurückhaltend sein. Üben Sie entspannt, ohne hohe Erwartungen und Leistungsdruck. […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen