Anstelle der Meditationsreihe für Einsteiger findest du diesmal einen Beitrag zu einem  besonderen Thema, das viel zu selten bewusst betrachtet wird: Würde. Anna Trökes beleuchtet, was Yoga mit Würde zu tun hat, und warum diese nicht nur auf dem Papier des Grundgesetzes so essenziell ist. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland Auf die Idee, mich dem Thema Würde zu widmen, brachte mich ein Buch von Gerald Hüther mit eben diesem Titel. Beim Lesen wurde mir sofort klar, dass es äußerst notwendig ist, sich mehr mit diesem Thema zu beschäftigen. Und meine Gedanken dazu möchte ich gerne mit Euch teilen. Wie steht es aktuell um die Würde in unserer Welt? Obwohl die unantastbare Würde des Menschen fest im Grundgesetzt verankert ist, erleben wir in unserer Gesellschaft einen extrem würdelosen Umgang mit so ziemlich allem: mit den Ressourcen dieser Erde, mit den Pflanzen, und vor allem mit den Tieren. Auffallend ist auch, in welchem Maße in den sozialen Netzwerken, aber auch im alltäglichen Umgang miteinander die Würde anderer Menschen vernachlässigt wird. Das zeigt sich zum […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen