Die Quadratur des Kreises? Zwei, die in Yoga und Kunst zugleich zu Hause sind, über das Verschmelzen zweier Parallelwelten Was hat Yoga mit Kunst zu tun? Nicht viel, und darum geht es Benita-Immanuel Grosser. Die Doppelidentität des Künstlerpaars zeigt sich bereits in der Namensgebung: Als Künstler nennen sie sich Benita-Immanuel Grosser, als Yogalehrer Ram und Sita. Sie suchen keine Verbindung zwischen Yoga und Kunst, sondern Konfrontation und Widerspruch. Mit ihrem Projekt „participating, at the same time“ reisen sie durch die Museen der Welt, in Hamburg leiten sie das International Sivananda Yoga Center Y8. Yoga Aktuell-Redakteurin Julia Johannsen hat Benita (Sita) und Immanuel (Ram) in Hamburg getroffen. Julia Johannsen: Eure Internetseite nennt sich artyoga.de. Was ist artyoga? Ram: Unsere Website besteht aus zwei unabhängig voneinander funktionierenden Scroll-Feldern. Im linken Feld Yoga, im rechten Kunst. Wer nur an einer Disziplin interessiert ist, wird das Feld nicht wechseln, trotzdem bleibt das andere Feld  auf unserer Website  immer präsent. Du hast immer nur den halben Bildschirm zur Verfügung, was einem das Gefühl der Unvollständigkeit vermittelt. Sita: Das Center heißt Y8/International Sivananda Yoga Center.Y steht für die im Raum vollzogene Funktion des Yoga, während durch die Hausnummer 8 der Ort bezeichnet wird. Für Y8 ergibt sich daraus folgende Strategie: Man splittet das Gehäuse von seiner Funktion. Das Gehäuse ist die Struktur des Raumes, die Funktion ist der Handlungsraum des Yoga. Jeder Teil ist so gehalten, dass er sich den spezifischen Bedingungen des anderen Systems aussetzt und die Parameter des anderen reflektiert. Dann kommt die Unvereinbarkeit ins Spiel. J.J.:  Wie seid ihr von der Kunst zum Yoga gekommen? Ram: Wir sind gerade nicht von einem zum anderen gekommen. Sita: Beides waren parallele gleichwertige Realitäten für uns. Ram: Joseph Kosuth, unser Professor an der Akademie,  warnte uns: „You have to decide between yoga and art“. Sita: Genau […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: