Die Sonneneruptionen der letzten Jahre haben zu Veränderungen des geomagnetischen Feldes und in der weiteren Konsequenz zu Erdbeben wie dem folgenschweren Beben in Japan geführt. Weitere Katastrophen sind offenbar zu erwarten. Doch welcher tiefere Grund steht dahinter? Erdbeben, Tsunamis und verwüstete Landstriche u.v.m. – hängen Katastrophen möglicherweise mit kosmischen Einflüssen zusammen? Bevor wir dieser Frage nachgehen, sollten wir zunächst festhalten, dass eine Katastrophe, so apokalyptisch sie auch sein mag, dennoch subjektiv von uns als solche wahrgenommen wird. Wir geben einem Ereignis also eine Bewertung, wenn wir es als „Katastrophe“ bezeichnen. Zu Recht bezeichnen wir ein Erdbeben, das mehrere Menschenleben auslöscht, als eine Katastrophe. Wenn wir nun die möglichen Zusammenhänge zwischen kosmischen Einflüssen und Katastrophen analysieren wollen, sollten wir diese Subjekt-Objekt-Regeln berücksichtigen. Aber davor gilt es, ein weiteres potenzielles Hindernis aus dem Weg zu räumen – unsere selektive Wahrnehmung, die immer wirkt, selbst bei scheinbar objektiven Informationen. Sie beeinflusst damit die Sicht auf die Welt. Als ich vor wenigen Tagen einen griechischen Ziegenhirten nach den aktuellen Katastrophen befragte, wusste der offenbar nichts mit meiner Frage anzufangen, ihn hatten die Berichte der Massenmedien nicht erreicht. Und selbst wenn wir die Massenmedien als Bewertungsgrundlage hinzuziehen, sollten wir immer hinterfragen: Wer trifft die Auswahl darüber, welches Ereignis medial verbreitet wird? Ist es überhaupt möglich, eine objektive Darstellung von Katastrophen zu erhalten? Die Entwicklung der Sonnenaktivität deutet auf weitere Katastrophen hinSofern wir den (relativ) objektiven Mess- und Zählinstrumenten der Naturwissenschaftler glauben, kann die letzte Frage mit einem Ja beantwortet werden. Über statistische Auswertungen kann man erkennen, auf welche Weise die Häufigkeit und Intensität der Sonneneruptionen mit der Häufigkeit und Intensität der Erdbeben korrelieren. Dieser Artikel soll sich jedoch primär mit der Frage beschäftigen, warum die Intensität und Häufigkeit der Erdbeben in den letzten Jahren erheblich zugenommen hat. Wie wir am jüngsten Beispiel der Mega-Katastrophe in Japan […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: