In unserer Reihe “Meditationsquickies” stellen wir dir heute die Musikmeditation vor. “Mind the Music” wird diese spezielle Meditationstechnik aus den USA genannt, die dir ganz neue Dimensionen des Musikhörens und der Konzentration eröffnen kann. Probier es gleich aus!

Über die Musikmeditation

Diese Meditation wurde in den USA entwickelt und trägt den Titel „Mind the Music“. Sie wird besonders erfolgreich mit Jugendlichen praktiziert, die Konzentrationsschwierigkeiten haben. Ich finde sie aber für jeden geeignet, weil sie uns dazu einlädt, die Musik wieder differenzierter wahrzunehmen. Es macht mir persönlich großen Spaß, weil ich dadurch manche Songs neu entdecke.

Und so geht’s:

  • Hör dir hierfür ein Musikstück an, dass du besonders gerne magst. Schließ die Augen und richte deine ganze Aufmerksamkeit auf ein einziges Instrument.
  • Versuche, die ganze Zeit nur bei diesem einen Instrument zu bleiben. Wähle vielleicht eines, das dir bislang noch nicht so vordergründig bewusst wahr.
  • Nimm dir dann, wenn du das Lied das nächste Mal hörst, ein anderes Instrument vor, auf welches du deine Achtsamkeit richtest.
  • Versuch, die ganze Zeit dabei zu bleiben.  

Wir wünschen dir viel Freude mit dieser wunderbaren Meditationstechnik!

Anzeige
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen