Namaste meine Lieben,

heute habe ich wieder eine Meditation für dich vorbereitet. Und zwar hat mich dieses Mal mein Lieblingspoet Rumi inspiriert.

Wer ist Rumi?

Dschalaluddin Rumi (1207-1273) ist einer der bedeutendsten islamischen Mystiker und bekannt als großer Meister der persischen Lyrik. Eines seiner wunderschönen Gedichte ist „Das Gasthaus“, was ich dir heute mit dir teilen möchte.

Das Gasthaus von Rumi

Zitat Rumi – Das Gasthaus

Meditation: Heiß alle Gefühle willkommen!

Rumi lädt uns ein, alle Gefühle willkommen zu heißen. Alle Gefühle – auch diejenigen, die wir nicht so gerne mögen wie Wut, Traurigkeit, Frustration, Einsamkeit, Habgier, Eifersucht. Aber natürlich sind auch solche schönen Gefühle wie Liebe, Freude, Glückseligkeit gemeint. Alle Gefühle sind willkommen. Denn jedes einzelnes Gefühl ist ein so unglaublich wichtiger Botschafter. Ich liebe dieses Gedicht einfach.

Meditation: Das Gasthaus von Rumi

 

 

 

Welche Besucher sind gerade bei dir zu Gast?

Aus diesem Grund habe ich eine Meditation für euch vorbereitet, die sich auf dieses Gedicht von Rumi bezieht. Meditationen stellen eine wunderbare Möglichkeit dar, alles da sein zu lassen. Unser Kissen wird in solchen Momenten zu unserem Zeugen. Lass also alles da sein, was sich zeigen möchte. Es wird dich heilen. Ich finde diese Meditation vor allem in solchen Zeiten hilfreich, in denen ich mit schwierigen Gefühlen zu kämpfen habe.

Anzeige

Probiere sie aus und lass uns wissen, wie dir diese Meditation gefällt und was sie bewirkt. Viel Spaß!

Und wenn du mehr von Rumi wünschst, dann kannst du dir das YOGA AKTUELL Mini-Heft „Wo Liebe ist, da gibt’s kein Ich“ bestellen.

Anzeige
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen