Kevin James Carroll leitet Chant-Kreise und Mantra-Workshops auf der ganzen Welt. In YOGA AKTUELL spricht der Musiker über die unmittelbare Transformationskraft der Klangvibrationen und über die besondere Bedeutung der Stille nach dem Klang   „Wenn wir mit unserem Herzen verbunden sind, verändert sich alles!“ Das Herz hat eine eigene Intelligenz, und diese ist die Tür zu unserem inneren Licht, dem Licht unseres Bewusstseins. Für den australischen Musiker Kevin James Carroll sind Mantras oder Heart-Songs der Schlüssel, um den Zugang zu dieser inneren Kraft zu erlangen und die vom Ego erschaffene Illusion des Getrenntseins von unserer wahren Natur und von der Umwelt zu überwinden – den Weg nach Hause zu finden. Kevin James Carrolls Lieder sind durch traditionelle indische Kirtans, durch Bhajans, Celtic- und Sufi-Klänge inspiriert, er kombiniert diese jedoch mit englischen Texten und Folklorerhythmen. Die Autorin Nina Schweser hat Kevin James Carroll auf dem „Bali Spirit Festival“ zum Interview getroffen.   Interview YOGA AKTUELL: Was sind Mantras und inwiefern sind sie eine Form der Meditation? Kevin James Carroll: Mantras haben ihren Ursprung in vielen alten Kulturen. Sie stammen aus Indien, […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen