Nichts tun, wahrnehmen, akzeptieren – damit beginnt Sat Nam Rasayan, die Heilkunst des Kundalini-Yoga. Einfach nur da sein – vollkommen; alle Sinne öffnend, alles gleichzeitig wahrnehmend und akzeptierend. YOGA AKTUELL sprach mit dem Sat Nam Rasayan-Lehrer Gurudev Singh über die von ihm gelehrte Heilkunst während eines Seminars in Assisi, Italien YOGA AKTUELL: Was ist Sat Nam Rasayan? Guru Dev Singh: Man könnte Sat Nam Rasayan als meditativ projizierendes Bewusstsein bezeichnen. Gleichzeitig ist es eine Kunst; die Kunst, welche die Qualität des transzendenten Bewusstseins für das Heilen nutzt. Du lernst, durch Aufmerksamkeit die fünf Elemente und den Pranakörper zu kontrollieren. Im Sat Nam Rasayan benutzt du nichts anderes: du verwendest deine Aufmerksamkeit und dein Bewusstsein. Durch einen definierten Raum, den wir den heiligen Raum („sacred space“) nennen, den Raum eines meditativen Bewusstseinszustandes, kannst du dein Bewusstsein transzendent machen. Genauso wie du lernst, einen Muskel zu bewegen, lernst du die fünf Elemente und den Pranakörper zu kontrollieren. YA: Seit wann gibt es Sat Nam Rasayan? GS: Es ist nicht genau bekannt, wann das Sat Nam Rasayan entstanden ist. Es ist ein traditionelles östliches System, dass man nicht in Büchern finden kann. Sicher ist, dass die goldene Kette im 15. Jahrhundert durch Guru Ram Das ging, und er diese Heilkunst meisterte. Guru Ram Das, der auch Meister des Raja-Yoga ist, gilt als Archetyp dieser Heilkunst. Er belebte das Sat Nam Rasayan neu. Über Jahrhunderte hinweg wurde es im Stillen innerhalb einer ununterbrochenen tantrischen Tradition weitergegeben und gelangte so zu Yogi Bhajan, dem Meister des Kundalini- und weißen Tantra-Yoga. YA: Und durch ihn haben Sie »heilen« gelernt? GS: Ich war schon heilend tätig, bevor ich Yogi Bhajan traf. Er aber unterwies mich zehn Jahre in der Stille, also ohne den Gebrauch von Worten. Und dann gab er mir den Auftrag, die Lehre des Sat […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: