Die 3HO – mehr als ein Trio
Die Anzahl der Menschen, die Kundalini Yoga praktizieren, wird derzeit auf weltweit rund eine Million Menschen geschätzt und die seit 1969 bestehende 3HO hat mittlerweile etwa 300 Kundalini Yoga Zentren in 35 Ländern hervorgebracht. In über 20 davon bietet sie eine standardisierte und durch das Kundalini Research Institute (KRI) zertifizierte Ausbildung an, die sowohl den Kriterien des BDY als auch denen der Yoga Alliance entspricht. Seit 1994 hat die Organisation als NGO beratenden Status beim Ökonomischen und Sozialen Rat der Vereinten Nationen. Die 3HO Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg. In Deutschland sind bereits über zwanzig Kundalini Yoga Zentren und rund 1.000 vom Fachverband 3HO e.V. sowie der IKYTA (International Kundalini Yoga Teachers Association) zugelassene LehrerInnen verzeichnet. Einen besonders in Deutschland weiterentwickelten Teilbereich stellen Yoga für Schwangere und Geburtsvorbereitung dar; weitere Spezialisierungen wie z.B. Yoga für Senioren und für Behinderte sind in der Entstehung.

Jeden Sommer veranstalten die europäischen 3H Organisationen gemeinsam in Frankreich mehrere große internationale Kundalini Yoga-Camps wie beispielsweise ein Camp für Frauen und ein Intensivcamp für LehrerInnen. Höhepunkt ist das Yoga Festival in Fondjuan mit rund 1.200 TeilnehmerInnen (dieses Jahr vom 25.07. – 02.08. 06).

„Gesund, glücklich und heilig“ – das klingt natürlich überaus viel versprechend und attraktiv, vielleicht aber auch ein kleines bisschen wie ein Werbeslogan. Ist es nun eine bewusste Anspielung auf einen solchen und eventuell mit einem leicht ironischen Schmunzeln gemeint oder ist der Name als Programm bzw. Zielsetzung sozusagen für bare Münze zu nehmen? Um dies zu ergründen, tut man vielleicht am besten daran, sich einmal unter eine Runde 3HO-Mitglieder zu mischen – schnell wird man feststellen, dass die meisten von ihnen tatsächlich sehr viel von den drei besagten großen Worten ausstrahlen, ihnen auf der anderen Seite aber auch sicherlich ein Augenzwinkern nie fern liegt. Man erlebt die „3HOler“ für gewöhnlich als ernsthaft und hingebungsvoll nach der Verbindung zum Göttlichen strebend, dabei aber stets unverbissen und heiter. Irgendwie strahlen sie zumeist eine fröhliche Gelassenheit und zugleich eine mühelose spirituelle Intensität aus. Yogi Bhajan sah die drei aufgezählten Zustände als Lebensgrundrechte an, die der yogischen Philosophie der Einheit von Körper, Geist und Seele dienen und durch Kundalini Yoga gefördert werden können.

Wer hier also eine Art mit Größenwahn gepaarte Oberflächlichkeit vermutet (etwas, das man mit böser Zunge als einen nicht untypisch amerikanischen Zug bezeichnen könnte), der tut der 3HO ganz sicherlich deutlich unrecht. Obwohl also durchaus sehr viel mehr dahinter steckt als eine aufgesetzte Fröhlichkeit à la Wallmart, handelt es sich beim Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan und 3HO übrigens um eine recht leicht zugängliche Yogarichtung – die drei Hs scheinen auf angenehme Weise regelrecht ansteckend zu sein.

Jubiläum der 3HO Deutschland
Fröhlich zugehen wird es sicherlich auch bei den Veranstaltungen, mit denen die 3HO Deutschland im September Ihr 30jähriges Bestehen feiern wird: In Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Leipzig, München, Offenburg und Hamburg werden am 16. und 17. 09. Kundalini Yoga Tage mit einem bunten Jubiläums-Programm durchgeführt.

Anzeige
Anzeige

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Abrixa Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Abrixa
Gast
Abrixa

Guru Nanak Dev Jis Geburtsdatum war der 5.4. oder der 8.11.1469. Bitte, korrigiert das in dem Artikel! Dann: einzig und allein die Schrift, die von Guru Angad, dem 2. Meister entwickelt wurde, heißt Gurmukhi (aus dem Mund des Gurus). Diese Schrift hat mit der Sprache nichts zu tun, das ist Punjabi oder eine Vorstufe davon. Yogi Tee Klassik war das einzige Tee-Rezept, was original von Yogi Bhajan war, die anderen wurden entwickelt, soweit ich weiß. Weisses Tantra Yoga findet auch nicht mehr jedes Jahr in Hamburg statt, sondern nur noch jedes 2. im Wechsel mit Berlin, genauso wie sich im… Weiterlesen »